{Kuchen&Torten} Ein Quark-Versuch

Im Grunde backe ich ja noch nicht sooo lange. Und daher sei mir auch meine Jungfräulichkeit bei Quarkkuchen verziehen. Die Dinger sind aber auch irgendwie kompliziert. Und vor allem gemein! Ewig darf man den Ofen nicht öffnen, weil der Kuchen sonst direkt zusammen fällt.
Aber ich habe es dann doch gewagt. Das Rezept lag schon länger in einer Schublade…ich hatte es mal irgendwo aus diesem ominösen Internetz gezogen 😉
Aber dann mengenmäßig noch etwas abgeändert und Zutaten ausgetauscht..wie das eben so ist.
Auf alle Fälle ist ein witzigerweiße ganz flacher Käsekuchen rausgekommen (der konnte einfach nicht weiter zusammenfallen…super für mich 😉 )

Weiterlesen

{Leben} Ein Streifzug…

Es ist zwar schon eine Weile her, als ich losgezogen bin, um die Fotos zu machen, aber deswegen verlieren sie nicht an Wirkung.
Ich bin unter der Woche unterwegs gewesen, weil ich mich mal ein bisschen von der bevorstehenden Prüfung abzulenken…ich bin da ein Stressmacher.
So hab ich mir also Bailey geschnappt und dann sind wir gelaufen und gelaufen…
 
Weiterlesen

{Getränke} Der BB – Shake

Was sich noch so finden lies in der Obstschale…wie so oft bin ich durch die Küche geschlichen und zermarterte mir das Hirn, wie die täglichen Portionen Obst nur zu schaffen seien.
Aber da kam die rettende Idee – es lag ja nicht fern. Einfach alles in den Mixer hauen und dann geht das schon. Ohne dieses lästige Kauen 😉
Diesmal gab es Banane und Birne – eine leckere Kombi – zumindest Geschmacksmäßig…anschauen sollte man das nicht allzu lange, sonst würde man sich es eventuell anders überlegen.
Aber so hübsch im Glas mit nem Strohhalm…da ging das schon.
Weiterlesen

{DIY} Geschenk-Deko für Selbstgemachtes im Glas

Heute gibt es mal eine kleine Anregung für euch, wie ihr selbstgemachtes aus der Küche schön verpacken könnt. Nun startet ja schon langsam die Saison – Rhabarberkompott zum Beispiel ist schon fast wieder durch.
Wenn das dann alles fein in seinen Gläschen ruht und darauf wartet, verschenkt zu werden, kann man es ja auch nochmal ein bisschen aufpeppen.

Weiterlesen

{Herzhaft} Unser Brunch plus für das lange Wochenende

Heute gibt es schon mal einen Vorgeschmack für das kommende Wochenende und die Essensplanung 🙂
Wenn es Sonntags dann mal für beide heißt: Ausschlafen! – dann wird das auch mal getan. Und weil man dann auch mit dem Essensrhythmus durcheinander kommt, wenn man sich erst um 10.00 Uhr aus den Federn quält, gibt es halt Brunch – statt Frühstück und Mittagessen.
Bei uns fiel es diesmal nur Herzhaft aus, manches Mal kredenze ich hinterher auch noch ein Stückchen Kuchen. Aber diesmal waren wir zwei papp satt nach der Portion 🙂
 
Weiterlesen

{Süße Kleinigkeiten} Lecker-saftige Kokosmakronen

Und da saßen wir so auf dem Balkon, weil mich meine kleine Schwester besucht hatte, und lernten für di Biologie-Prüfung.
Und weil die Sonne so gebrannt hat, haben wir uns die Lippen mit Kokosöl eingeschmiert…und da war er auf einmal. Der unstillbare Appetit auf irgendwas mit Kokos.
Da musste doch IRGENDWAS zu machen sein. Also habe ich so lange meinen Küchenschrank umgegraben, bis ich sie gefunden hatte: die Tüte mit den Kokosraspeln.
Also nix wie ran an die Rührschüssel und den Mixer, damit ich so schnell wie möglich meine KOKOSmakronen essen kann.
Saftig und lecker sollten sie sein.

Weiterlesen

{Kuchen&Torten} Rhabarber-Tarte mit Mandeln

Ich hatte ja versprochen, nochmal über den Rhabarber zu berichten. Hier nun also Klappe, die Zweite, heute ist es mal in Kuchenform.
Es sollte schnell und einfach gehen, am besten mit Sachen, die ich schon zuhause habe. Der Onkel meines Freundes hatte sich noch einen gewünscht, aber die Woche war irgendwie schon so voll gestopft. Also haben wir Rhabarber gekauft und das ist dabei rausgekommen 🙂
Eine leckere Tarte ohne viel Aufwand – wenn ihr also noch schnell jemanden verzaubern wollt, bevor die Rhabarberzeit wieder vorbei ist, dann los.

Weiterlesen

{DIY} Große Wandbilder mit Lieblingsspruch

Heute gibt es mal wieder ein Do-it-yourself. Das Wetter schreit ja in den letzten Tagen eher nach rausgehen, deswegen gestehe ich lieber gleich: Das sind auch Winterprojekte von mir gewesen, aber ich hab sie halt jetzt mal wieder rausgekramt und dachte, dass es jetzt eben gut passt.
Hier bei uns geht bald wieder die große Umzugswelle los, wenn die fertigen Studenten ihre Sachen packen und in die weite Welt gehen und Platz machen für Studenten, die aus aller Welt nach Leipzig kommen um hier erfolgreich zu lernen.
Folglich braucht man ja auch immer irgendwie ein Geschenk, nicht wahr? 😉
Eins haben wir uns also selbst gemacht, weil uns unsere Wand einfach noch zu kahl war, das andere war für meine allerliebste Oreo-Triene Maria, die ….natürlich trotzdem extra noch einen Kuchen zum Einzug bekommen hatte. 🙂

Weiterlesen

{Süße Kleinigkeiten} Yummi Blueberry-Muffins

Ich glaube, so ziemlich jeder kennt DEN Blaubeermuffin. Ich liebe sie.
Irgendwann hat mir meine Tante mal ein Muffin-Backset geschenkt – eine Zusammenstellung aus Rezeptbuch und den Förmchen. Damals war ich (14 oder so) der totale Küchenneuling und hatte es zwar mal ausprobiert, aber die Ideen waren relativ schnell erschöpft und die Motivation, zu backen, dann auch irgendwie ganz schnell.
Heute is(s)t das natürlich ganz anders. Ich habe nur gute Erfahrungen mit Muffins gemacht – da wird schneller mal zugegriffen, als bei einem Stück Kuchen oder sie sind einfach mal viel schneller in eine Brotbüchse gepackt.
Deswegen auch hier mein absolutes Lieblingsrezept, was Blaubeer-Muffins angeht…vielleicht wird es ja irgendwann mal abgelöst, aber momentan ist es für mich der HIT 🙂

Weiterlesen

{Kuchen&Torten} Eierlöör-Napfkuchen

 
Nein, es ist doch tatsächlich kein Schreibfehler. Eierlikörkuchen kann ja jeder schreiben und bei uns heißt er nun eben einmal so: Eierlöörkuchen.
Den eigentümlichen Namen schuldet das Getränk übrigens einem Sprechfehler, den der einmalige, übermäßige Gebrauch eben dessen hervorrief…also auf gut deutsch: Besoffen ist das Wort Eierlikör echt schwer auszusprechen^^
Aber da in dem Kuchen ja auch nochmal etwas an Alkohol „heraus bäckt“, kann man davon so viel essen, wie man lustig ist.
 
Weiterlesen