{Aufstriche&Dips} Kirsch-Chutney für die Grillparty

Also so richtig haben der Sommer und ich dieses Jahr nicht zusammen gefunden. Sei es dem Wetter geschuldet oder unserer lang anhaltenden Ersatzmutterschaft der 5 Hundewelpen – die wollen immerhin auch versorgt werden nebst Muttihund natürlich.
Und so hatten wir seit Mitte März full house und  immer gut zu tun, und schwupps, war Juli, der letzte Babyhund war weg, der Sommer aber auch irgendwie.

Spirellis Allerlei - Kirsch Chutney


Dann wurde es nochmal kurz richtig heiß und dann dümpelte es alles so vor sich hin.
Naja, egal. Grillen kann man ja an sich bei jedem Wetter. Und  dann gibt es auch noch das tolle Event bei ars textura, dort findet ihr noch mehr Inspiration rund um das Thema Grillparty.
Und deshalb steuere ich heute mal ein Chutney bei.
Die Kirschen dazu habe ich von einer Arbeitskollegin abgestaubt, die konnten Kirschen schon nicht mehr sehen, weil der Baum einfach nicht aufgehört hat, welche zu produzieren 😉

Spirellis Allerlei - Kirsch Chutney mit Zwiebel

Und weil es (vorerst) schon genug süße Rezepte gibt, hab ich es einfach mal anders gemacht…Eine Würzmarmelade zum grillen gab es bei uns noch gar nicht und da war es an der Zeit, mal welche auszuprobieren. Ich bin sehr positiv davon überrascht gewesen und werde es auf alle Fälle auch noch mit anderen Früchten austesten.

Spirellis Allerlei - DIY Kirsch Chutney mit Zwiebel

Für ca. 2 Gläser Chutney braucht ihr:

ca. 700g Kirschen, entsteint
1 große Speisezwiebel
150-200ml Rotweinessig
190g brauner Rohrzucker
1TL Pfeffer
1/2 TL Zimt
1/2 TL Koriander
1 TL Chiliflocken

Spirellis Allerlei - Herstellung Kirsch Chutney mit Zwiebel

Die Kirschen habe ich nochmal halbiert, aber ihr könnt sie auch ganz lassen. Die Zwiebel in Stücke schneiden, je nachdem, wie groß bzw. „bissig“ ihr das Chutney dann haben wollt.
Das gebt ihr dann in eine große Pfanne und erhitzt es kurz, bevor ihr den Zucker und den Rotweinessig dazu gebt. Dann verrührt ihr alles gut mit den Gewürzen und lasst es schön einreduzieren. Bei mir hat das ca. 15 Minuten gedauert, je nachdem, welche Konsistenz ihr euch wünscht, dauert es kürzer oder länger.

Spirellis Allerlei - selbst gemacht Kirsch Würzmarmelade

Das Chutney schmeckt aber nicht nur zum Grillfleisch sehr gut, sondern auch zu Baguette, zu Grillgemüse und auch auf Foccacia bringt es super Geschmack. Und wenn ihr noch ein Gläschen über habt, ist es auch ein klasse Mitbringsel oder Gastgeschenk zur nächsten Einladung.

Und weil das wirklich perfekt fürs Grillen gemacht ist, schicke ich mein rezept glech noch zur Grillparty von Dörthe – dort könnt ihr auch gern mal noch durch die anderen Ideen stöbern.

Spirellis Allerlei - selbst gemacht Kirsch Grillmarmelade

Dann wünsche ich euch noch viel Spaß und ein sonniges Wochenende, vielleicht klappt es ja mit dem Wetter, dass man den Grill mal wieder raus räumen kann!

Allerliebst,
eure Elsa

6 Kommentare

  1. Liebe Elsa,
    ja , irgendwie ist der Sommer superschnell vorbeigegangen. Hui – und er war weg… Nun schauen wir mal, was der Herbst so bringen wird, gell?!
    Dein Chutney klingt gaaaanz gaaanz lecker – und die Farbe! Werde ich nachmachen.
    Sei lieb gegrüßt von
    Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.