{Aufstriche&Dips} Pesto aus Bärlauch

„Ich war für dich im Wald Bären jagen!“, sagt mein Männlein, als es fleißig mit gefülltem Körbchen Sonntag Mittag in die Küche kommt.
Der gute hatte fast ein Kilo Bärlauch gesammelt…es in der Küche abgestellt, sich in den Garten verabschiedet und war weg.
„Ich schau mir lieber einfach das Ergebnis an als dass ich dann durchdrehe wie die Küche aussieht!“
Weise Worte. Aber egal. Bärlauchzeit ist schließlich nur einmal im Jahr und wie die Narren ihren Karneval feiern..naja, ne, wir übertreiben es mal nicht.
Aber auf alle Fälle riecht man es…ich glaube, mittlerweile ist das Schlafzimmer der einzige Raum in unserer Wohnung, der nicht nach Bärlauch riecht…jaja.

Spirellis Allerlei - Bärlauchpesto

Damit aber auch ihr so fetzig riechen könnt wie wir, habe ich euch das Rezept einfach mal mitgebracht 🙂
Ihr braucht für 6 mittlere Gläser:
500g Bärlauch
300g Parmesan
6 Zehen Knoblauch
100g Pinienkerne
375ml Olivenöl
3EL Honig

Spirellis Allerlei - Bärlauchpesto

Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten.
Den Bärlauch habe ich zu allererst gewaschen. Dann kommt er portionsweiße ins kochende Wasser, wird gewendet und dann ab ins kalte Wasser mit ihm. Das abkochen ist dafür gut, dass etwaige Krankheitserreger wie der Fuchsbandwurm abgetötet werden.
Dann den Bärlauch gut auswringen und etwas kleinschneiden. Mit jeweils 125ml Öl, dem Knobi und den Pinienkernen habe ich insgesamt in drei Durchgängen allen Bärlauch püriert. Das geht dann in eine große Schüssel, wo noch der Parmesan und der Honig dazu kommt.
Ihr könnt noch, wenn ihr wollt, mit Pfeffer und Salz abschmecken, aber das haben wir weggelassen.

Spirellis Allerlei - Bärlauchpesto

Die Gläser sollten sauber und trocken sein, wenn ihr das Pesto einfüllt. Schaut, dass möglichst wenig Luft dazwischen ist und die Ränder der Gläser bitte gut reinigen. Bevor ihr dann die Gläser verschließt bitte noch mit Olivenöl soweit auffüllen, dass das Pesto bedeckt ist.
So hält es sich kühl und lichtgeschützt gelagert bis zu einem halben Jahr. Auch wenn ihr etwas von dem Pesto nehmt, am besten hinterher immer wieder mit etwas Öl auffüllen.

Spirellis Allerlei - Bärlauchpesto

Zu guter letzt habe ich noch kleine Klebeetiketten beschriftet und auf die Deckel aufgebracht.

Spirellis Allerlei - Bärlauchpesto

In der Küche riecht es nun laut Männlein „puihuihui“ und wir wahrscheinlich auch. Egal, das Pesto ist auf alle Fälle der perfekte Begleiter für die Sommerzeit. Super zum Grillen zu Fleisch, als Brotaufstrich oder Dip, aber es geht auch super mit Spagetti oder Nudeln.
Auch in Salate gerührt oder mit Öl gestreckt als Dressing tut es gute Dienste.

Spirellis Allerlei - Bärlauchpesto

Testet es doch einfach mal aus 🙂

Aus dem restlichen Bärlauch sind dann übrigens noch Bärlauchbutter,Ravioli mit Bärlauch-Frischkäse-Füllung und  Bärlauch-Kartoffel-Suppe entstanden…letzteres könnt ihr übrigens heute auf Alinas Blog mycreativediystudio nachlesen :).

Spirellis Allerlei - Bärlauch Kartoffel Suppe

Alina war ja schonmal bei mir zu Besuch und endlich habe ich es geschafft, mich zu revanchieren – Asche über mein Haupt 😉

Alles Liebe
Eure duftende Elsa

verlinkt mit Mmi

19 Kommentare

  1. Liebe Elsa,
    ja die Bärlauchzeit muss man echt ausnutzen. Ich mag den Bärlauchgeruch sehr gerne.😄
    Toll dein Pesto. Das Rezept merke ich mir. Du hast toll fotografiert und alles so schön in Szene gesetzt.
    Liebe Grüße
    Silke

  2. Liebe Elsa,
    ja die Bärlauchzeit muss man echt ausnutzen. Ich mag den Bärlauchgeruch sehr gerne.😄
    Toll dein Pesto. Das Rezept merke ich mir. Du hast toll fotografiert und alles so schön in Szene gesetzt.
    Liebe Grüße
    Silke

  3. 😀 Bei uns gibt es gerade auch permanent Bärlauch. Allerdings wird nicht auf Vorrat gesammelt, weil wir uns nicht beherrschen können. Wir würden trotzdem jeden Tag Bärlauch essen und innerhalb von ein paar Wochen wäre alles weg und wir würden vermutlich den ganzen Sommer nachduften…

  4. Haha, ja der Gerück ist hartnäckig, es riecht alles danach;)Aber es lohnt sich ja doch immer wieder, Bärlauch ist einfahc super lecker=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  5. Ich hab noch nie Bärlauch Pesto gegessen, liebe aber Pesto prinzipiell! Sieht mega lecker aus! Auch die Ravioli würden mich interessieren, hast du das Rezept dazu schon mal veröffentlich irgendwo?
    Liebe Grüße,
    Sinah

  6. Huch, du warst ja gleich fleißig 😉
    Da freu ich mich, aj die Bärlauchzeit ist leider viel zu kurz^^
    Vielen Dank für das Kompliment, ich versuche immer, auf den Bildern das Hauptaugenmerk auf dem jeweiligen Rezept zu haben 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

  7. Liebe Elsa,
    ich bin ganz überwältigt von Deiner Pestoausbeute, an Bärlauchmangel werdet Ihr gewiß nicht leiden. Ein wunderschönes Rezept, mir gefällt, dass Du noch Honig dazugegeben hast, super. Bei uns gab es gestern auch noch vom restlichen Bärlauch Bärlauch-Kartoffelsuppe, immer gut.
    Liebe Grüße Sigrid

  8. Hihi, jaa, wir haben wahrlich genug Pesto..aber es ist auch immer ein schönes Geschenk oder Mitbringsel zur Grillparty,von daher haben wir eh nicht das ganze Jahr das Vergnügen^^
    Ja, die Suppe fand ich auch total lecker, die hab ich mir schon für die nächste Saison vermerkt. Aber noch gibt es ihn ja, diesen Bären 😉

    Liebe Grüße

  9. Liebe Elsa,

    klein Rosy klatscht wie wild in die Hände 😀 Ich bin soooo ein großer Fan von Bärlauch-Pesto! Und dass sie ein ganzen halbes Jahr halten, klasse – wird gleich mal notiert 😉
    Sag mal, habt ihr in eurem Heim so eine geile Wand? Und ein Kompliment muss ich noch los werden – deine Fotos werden von Mal zu Mal immer besser (wollt ich nur mal kurz sagen 😉 )

    Einen schönen Samstag dir noch und dicker Drücker,
    deine Rosy ♥

  10. Ach du Süße,
    vielen lieben Dank 🙂 DA freu ich mich, wenn du es testest, wahrscheinlich wird es bei dir dann trotzdem bloß kein halbes Jahr halten, wenn du so verrückt danach bist 😉
    Die geile Wand haben wir tatsächlich, aber auf dem Balkon, drinnen ist alles schön weiße Raufasertapete^^ *laaangweilig*
    Vielen Dank für das Kompliment, ich gebe mir die größte Mühe 🙂

    Einen schöne Restsonntag und dicken Drücker zurück ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.