{Brot&Brötchen} Totally healthy – und es schmeckt ;) – Chia-Eiweiß-Brot

Brot … das ist schon eine Kunst für sich. Ich bin schon sehr oft verzweifelt, mein Freund musste sehr viel ertragen und kosten und es ist schon viel, sehr viel Mehl-Wasser-Gemisch in die Toilette gewandert. Ich glaube, selten hat Sauerteig seinem Namen diese Ehre gemacht – ich war schon stocksauer!
Aber jetzt ist alles anders: Ich hab die Sache mal ganz ohne Mehl und Sauerteig angehen lasse (hahah – gehen lassen).
Hier also zum supi-dupi-leckeren Chia-Eiweiß-Brot 🙂

Ihr braucht:
2 Eier (L)
250g Magerquark
80g gemahlene Mandeln
50g Leinsamen
2 EL Chiasamen (optional nochmal Leinsamen)+
4 EL Dinkelvollkornmehl
1/2 Päckchen Weinsteinbackpulver (geht auch ohne Weinstein 😉 )
1 TL Salz
eventuell Sonnenblumenkörner o.ä.

Diese Zutaten reichen für ein flaches Brot in einer 18er Springform. Bei der doppelten Menge geht dann eine Kastenform 🙂

Und so gehts:
Eier mit Quark anschlagen, dann alle trockenen Zutaten hinzugeben und gut vermengen, sodass keine Teigklümpchen entstehen,
Die Form einfetten und am besten mit Semmelbröseln einstreuen.
Dann könnt ihr den Teig – am besten mit einer Teigkarte – aus der Schüssel in die Form umfüllen und so lasst ihr es am besten nochmal eine gute halbe Stunde stehen, damit noch etwas Feuchtigkeit entfliehen kann.

Dann eventuell noch Körner oben drauf streuen und dann für ca. 30 Minuten bei 170°C Ober-Unterhitze in den Ofen. Vorheizen ist hier wichtig.
Wenn ihr die doppelte Menge verwendet, die Temperatur verringern (150-160°C) und ca. 1 Stunde backen lassen.
Dann am besten noch kurz abkühlen lassen und die Form aus dem Ofen nehmen.
Nach ca. 15 Minuten stürzen, da euch sonst das Brot in der Form kleben bleibt wegen des Kondenswassers.
Nun fertig auskühlen lassen und genießen 🙂

Liebe Grüße
Eure Spirelli

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.