{DIY} Autoreifen Upcycling: Minihochbeet bauen

Die Eisheiligen sind vorbei und es wird Zeit für die Gartensaison – und ich habe was für alle, die gerade nicht mit ihren Reifen wissen, wohin: Ein Autoreifen Upcycling Minihochbeet.

Bei uns war es zumindest so, denn nachdem der holde Herr Reifen wechseln war, sind nun die neuen Winterreifen eingelagert, die neuen Sommerreifen sind drauf und die alten Autoreifen, die jetzt ohne Felge übrig sind, lagen erstmal bei uns auf dem Hof. Wir hatten überlegt, sie bei ebay rein zu stellen oder eben entsorgen zu lassen, aber da wir dann noch Platz bei uns auf dem „Beet“ hatten, kamen mir die Reifen ganz gelegen. Denn mitten im Beet steht eine große Weide, die halt ordentlich Nährstoffe wegzieht und so hatte ich von Anfang an Bedenken, dass unsere Pflänzchen, die wir da eben hin setzen, nicht ordentlich versorgt werden und schneller wieder eingehen, als wir gucken können.

upcycling-aus-Autoreifen

So können wir nun also trotz nährstoffarmen Boden Gemüse und Kräuter züchten und sind das Jahr über gut versorgt, denn neben unseren Balkonerdbeeren hoffe ich nun dieses Jahr auch auf Gartentomaten und eventuell Gurken, Paprika und verschiedenste Kräuter, wie Buschbasilikum, Honigsalbei und Thymian.

Ein weiterer Vorteil von unseren Autoreifen Upcycling Minihochbeeten: sie sind mobil. Sollten wir also irgendwann wieder ausziehen, nehmen wir die Dinger einfach wieder mit.

upcycling-Minihochbeet-aus-Autoreifen

Ihr benötigt für das Autoreifen Upcycling Minihochbeet:

Autoreifen, ohne Felge
Schrauben
eventuell Maschendraht
Steinchen und Kies
kleine Äste, Stroh, Kleintierstreu oder Grasschnitt
Erde
Pflanzen nach Wunsch
Außenfarbe nach Wunsch

Autoreifen-nicht-wegschmeisen-Hochbeet-bauen

Aufbau der Minihochbeete:

  1. Falls ihr Farbe verwenden wollt, tut das am besten vorher. Achtet dabei auf die Wasserfestigkeit und dass die Farbe dazu geeignet ist, auf Gummi verwendet zu werden. Dazu müsst ihr auch die Reifen nocheinmal ordentlich reinigen.
  2. Die Reifen legt ihr nun an dem Ort ab, wo ihr eure Beete haben wollt. Schaut, dass alles gerade liegt und kein Reifen anfängt, zu kippeln.Vorbereitung-Autoreifen-Minihochbeet
  3. Wenn ihr mögt, legt ihr in den jeweils unteren Reifen einen Maschendraht oder Geomatten, damit keine Wühlmäuse eure Beete durchkämmen.
  4. Wenn ihr zwei Reifen übereinander legt, dann verbindet sie miteinander. Wir haben dazu vier Schrauben verwendet, die wir durch den unteren Teil des oberen Reifens in den obenliegenden Teil des zweiten Reifens gedreht haben.
  5. Dann kann auch schon befüllt werden: Als Drainageschicht sind kleine und größere Steine perfekt, sodass sich das Wasser nicht direkt in der Erde staut und die Wurzeln eventuell Schaden nehmen könnten.
  6. Als nächste Schicht kommt Erde, dazu könnt ihr welche aus dem Baumarkt verwenden oder ihr habt im Garten selbst welche aus dem Kompost.
  7. Als Zwischenschicht empfiehlt sich eine Stroh- bzw. Grasschicht, hier reicht auch der letzte Schnitt aus dem Rasenmäher. Diese Schicht zersetzt sich während der Vegetationsphase und setzt zusätzlich Nährstoffe frei.
  8. Die Abschlussschicht bildet dann Anzuchterde bzw. Komposterde, wenn ihr habt. Hier werden auch eure Pflänzchen eingesetzt.Einpflanzung-Minihochbeet-Autoreifen
  9. Dazu stellt ihr die verschiedenen Töpfe so auf, wie ihr sie später pflanzen wollt und macht dann dementsprechend die Löcher in die Erde. Gebt noch ein wenig Wasser rein und setzt dann die Pflanzen ein.

Jetzt ist regelmäßiges gießen und Unkraut entfernen gefragt und dann könnt ihr schon bald eure Kräuter wachsen und gedeihen sehen…und natürlich ernten 😉

Vor allem bei Kräutern solltet ihr aber aufpassen, welche ihr zueinander pflanzt, denn nicht alle Kräuter vertragen sich mit einander – und das nicht nur im Autoreifen Upcycling Minihochbeet, sondern auch überall sonst im Garten und in der Kräuterschnecke:

 

Diese Kräuter passen nebeneinander
Eine bunte Mischung aus Kräutern ist ein wahrer Gaumenschmaus im Essen. Wenn die richtigen Pflanzen nebeneinander stehen, bleibt die Konkurrenz um die vorhandenen Nährstoffe aus. Beispielsweise sind Kerbel, Majoran, Dill, Pimpernelle und Schnittlauch Kräuter, die gern in Gesellschaft von Kamille stehen.

Das mögen Salbei, Basilikum und Thymian
Wer Rosmarin neben Thymian setzt, handelt praktisch. Da beide nicht winterfest sind, fühlen sie sich gemeinsam auf der Fensterbank in einem Topf wohl. Thymian versteht sich mit allen mediterranen Kräutern wie Borretsch, Koriander, Fenchel und Estragon. Wer Salbei mag, pflanzt ihn am besten neben Oregano.

Zitronenmelisse – die Verträgliche
Zitronenmelisse pflegt ein gutes Verhältnis zu beliebigen Kräutern und unterstützt das Wachstum der anderen. Nur mit Basilikum in ihrer Nähe ist Vorsicht geboten. Ysop freut sich über die Nachbarschaft von Lavendel und hilft diesem beim Wachsen. Und Petersilie verträgt sich mit Schnittlauch und Dill.

Welche Pflanzen nicht zusammen passen
Melisse und Basilikum muss der Kräuterfreund getrennt voneinander pflanzen, ebenso vertragen sich auch Dill und Estragon nicht sonderlich. Auch Koriander und Fenchel teilen sich nicht gern einen Kräutertopf, weil sie sich nicht verstehen. Obwohl Kamille sich verträglich mit vielen Kräutern zeigt, steht sie nicht gerne neben Pfefferminze.

Liebstöckel und Wermut – die Einzelgänger
Eigentlich ist Liebstöckel ein Einzelgänger, der viel Platz für sich beansprucht. Nur in Gesellschaft mit Petersilie und Fenchel erweist er sich als friedlicher Nachbar. Ebenso wie Wermut braucht der Lavendel viel Abstand zu anderen Kräutern, um gut zu gedeihen.

Majoran und Thymian möchten keine Nachbarschaft
Thymian und Majoran darf der Hobbygärtner keinesfalls nebeneinander pflanzen. Sie passen – auch geschmacklich – überhaupt nicht zusammen. Dennoch bekommen Sie oftmals einen gemeinsamen Standort, an dem der Majoran den Kürzeren zieht und eingeht.

Quelle: https://www.my-hammer.de/artikel/kraeuter-nebeneinander-pflanzen-die-besten-tipps.html

Außerdem vertreibt beispielsweise Thymian Ameisen, weswegen er sich prima in der Nähe von Salaten und Co macht, die sonst sehr gern von den Ameisen gefressen werden.

Hochbeet-aus-Autoreifen

Ich hatte am Anfang auch überlegt, die Reifen farbig zu gestalten. Denn die schwarzen Reifen ziehen ja bekanntlich die Sonne sehr stark an und deshalb hatte ich es erst überlegt, damit sich die Beete nicht zu sehr erhitzen. Aber ein klein wenig ist das schon in Ordnung, denn es ist zuträglich für das Pflanzenwachstum, nur wenn es zu heiß wird, kommt man mit dem gießen am Ende nicht mehr hinterher. Das kommt aber auch immer etwas auf den Standort an, ob das Beet die ganze Zeit in der Sonne steht oder ob es etwas schattig liegt.
Da es bei uns tatsächlich schattiger ist, weil es unter der großen Weide steht, habe ich vorerst keine Farbe verwendet und muss sagen, dass sich die Pflänzchen, bis auf meine Petersilie, alle prächtig gemacht haben. Aber ich glaube, dass die Petersilie auch schon vorher einen kleinen Schaden hatte – aber da steckt man eben nie drin.

Wenn ihr dann alles bepflanzt habt und bemalt habt könnt ihr also – wenn ihr schön gegossen habt – im Sommer leckeres selbst geerntetes Gemüse genießen – und das ohne Düngemittel oder irgendwelche extra Zusätze.

Upcycling-Projekt Mini-Hochbeet aus alten Autoreifen als Kräuterschnecke bzw. Kräuterbeet

Das klingt doch nicht schlecht – so ohne größeren Aufwand lecker eigenes Gemüse und immer frische Gartenkräuter, oder?

Und dazu habt ihr gleich noch etwas für die Umwelt getan, nämlich geupcyclet. Uund ihr habt euren Garten aufgehübscht – wenn das kein Pluspunkt ist, wa?!

Nun denn, ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbauen und Ernten, wenn es dann soweit ist 🙂

Alles Liebe
Eure Elsa

6 Kommentare

  1. Hallöchen, liebe Elsa! Ich wollte mal gucken, was du so treibst 😀
    Gartenkräuter-Einpflanzen! Ich habe mal einen Traum gehabt, auf dem Balkon kleine Tomaten anzubauen 🙂
    Deine Idee mit den alten Reifen finde ich toll! Generell mag ich Upcycling-Ideen. Ich habe mir diese Woche einen Upcycling-Blumentopf gemacht 😉
    Liebe Grüße
    Yuliana

    1. Hey Yuliana,
      das mit den Tomaten haben wir vor zwei Jahren gemacht, allerdings war die Ernte eher mau. Aber dieses Jahr starten wir voll durch mit unseren Beeten ^^
      Liebe Grüße ♥

  2. Liebe Elsa,
    ich bin immer wieder überrascht, wie durch Upcycling-Ideen neue kreative Verwertungen entstehen. Einfach praktisch – ein Hochbeet mit alten Reifen zu erstellen. Ich wünsche euch eine üppige Ernte. Mit meiner Petersilie funktioniert es dieses Jahr auch nicht – leider.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    1. Hallo Sigrid, danke schön, wir geben unser bestes. Aber bis jetzt sieht es vom Wetter her gut aus und der Basilikum hat schon ein ordentliches Wachstum hingelegt…wer weiß, was das mit der Petersilie ist…da ist der Wurm drin 😉
      Liebe Grüße ♥

  3. Liebe Elsa, ich bin ein großer Fan von Upcycling Ideen. Hätte ich einen Garten, würde ich deine Idee sofort umsetzen. Aber auf dem Balkon würde es einfach zu viel Platz nehmen.

    LG, Diana

    1. Hallo Diana,
      ja da hast du recht. Auf den Balkon hätte ich mir die Reifen auch nicht stellen können, da wäre gleich alles voll gewesen^^ Aber da gibt es ja andere Beete – schöne Blumenkästen zum Beispiel 😉
      Vielen Dank und liebe Grüße ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.