{DIY} For friends – Armbänder selbstgemacht

Meine Schwester hat sich dann sofort eins gewünscht, als sie es gesehen hat. Soo ein Armband will ich auch! hat sie gesagt.
Eigentlich geht es recht fix, es sei denn, man kommt einmal auf den Trichter und macht gleich mehrere…damit sichs lohnt eben 😉
Und es macht Spaß… und wie schon so oft erörtert: Selbstgemachtes zu verschenken ist doch immer wieder was besonderes.
Also will ich euch heute mal die Armbänder zeigen.

Was ihr dazu braucht:

Basteldraht
Alleskleber
Paketband oder Wolle

Und ungefähr so funktioneirt das dann:
Den Basteldraht ca. 3mal locker um das Handgelenk legen, sodass man ihn abbekommt, wenn man ihn über die Hand abstreift.
Das Messen ist wichtig, sonst habt ihr später zwar schöne Armbänder, aber die passen nicht. 🙂
Dann legt ihr die jeweiligen Enden mehrmals um den Draht – wickelt ihn quasi um das Armbandgeflecht.

An die Enden kommt dann  ein kleiner Klecks Alleskleber zum fixieren.
Auf einen Punkt Alleskleber kann man dann dann schon überlappend das Band legen.
Etwas festdrücken und so kann dann losgewickelt werden, egal ob etwas straffer oder lockerer.
Faden braucht ihr übrigens drei-bis viermal soviel, wie euer Armband lang ist. Ich habe es dann einfach viermal ringsum gelegt zum Messen.

Wenn ihr eine Runde rum seid, könnt ihr es entweder mit Kleber festmachen oder eine Schleife binden.
Bei meinem braunen Armreif aus Paketband habe ich erst alles verklebt und dann mit einem extra  Faden nochmals eine dickere Stelle gebunden und eine Schleife drum gebunden.

Natürlich können auch verschiedene Farben und Wollarten verwendent werden, da ist mal wieder eure Kreativität gefragt.

Also viel Spaß beim Wickeln und Kleben
Eure Spirelli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.