{DIY} Ideen zum Muttertag – wie ihr Freude schenkt

Jahaaa…überall dröhnt es schon: Am 8. Mai ist Muttertag.
Und das ist auch gut so. Natürlich sagt ihr euren Muttis (hoffentlich!!) auch so oft genug, dass ihr sie lieb habt und wie wichtig sie für euch sind – aber so einen besonderen Tag nur für sie…das haben sich Muttis einfach verdient!

Deshalb gibt es heute mal eine andere Linksammlung 😉

Dazu muss es kein übermegamäßiges Monstergeschenk sein – denn so ticken Muttis sowieso nicht.
Seitdem meine Schwester und ich eine Schere und Stift in den  Händen halten konnten, gab es zum Muttertag immer etwas selbst gebasteltes.
Und so ist es noch heute. Klar gibt es vielleicht dazu mal noch einen kleinen Einkaufsgutschein oder eine Kleinigkeit, die gekauft ist, aber der Großteil ist doch immer noch selbstgemacht.
Und damit auch ihr noch ein paar Anregungen findet, habe ich euch mal aus meinen vergangenen Posts gestöbert und ein paar schnelle, liebevolle und vor allem selbstgemachte Ideen ausgesucht 🙂
 Auf alle Fälle darf eine süße Karte nicht fehlen – wie wäre es mit einem selbstgebastelten Herzbrief?
Da kommen dann ein paar liebe Worte an Mutti rein – und warum sie einfach die beste Mama auf der Welt ist!
Ist die Mama ein Frühstücksmensch? Mag sie vielleicht auch Müsli? Dann schenkt ihr doch welches – selbstgemachtes. Das kann man super personalisieren und es macht Mutti auf alle Fälle fit für den Tag 🙂
Oder doch lieber herzhaft? Dann könnt ihr bei Mutti vielleicht mit eingelegtem Fetakäse punkten? Der ist wirklich sehr lecker und super, um die Grillsaison zu eröffnen 🙂
So ein selbstgemachter Brotaufstrich für Süßmäuler hat aber auch was. Wenn Muddi also auf Schokolade steht, dann ist dieser Schokibrotaufstrich auf alle Fälle das richtige 🙂
Oder ihr schenkt euch einfach einen ein. Das geht zum Beispiel super mit dem Nimm2 Likör mit etwas Saft – sehr frisch und man merkt die Umdrehungen nicht gleich 😉
Selbiges geht ebenso gut mit einem sahnigeren Likör – in dem Fall der Kinderriegel-Likör. Bombe! Echt jetzt!
Ich weiß schon, in der Vorweihnachtszeit sieht es hier fast aus wie in der Schnapsbrennerei...aber hey, selbstgemachte Geschenke sind einfach die schönsten und außerdem ist es alles gar nicht so schwer wie es vielleicht gedacht wird :) Liköre selber herzustellen geht nämlich eigentlich ganz einfach und dazu noch recht fix - also die absolut bestens geeigneten Last-Minute-Geschenke, egal zu welchem Anlass, ohne dass es lieblos aussieht!
Okay, ein letzter noch – dann ist wirklich Schluss mit dem Gesaufe 😉 Aber hey, wir haben dann alles: was süßes, was sahniges und jetzt kommt der fruchtige: Apfel-Mango-Likör. und der ist viel leichter, als er sich anhört 🙂
Apfel Mango Likör selbstgemacht
Wenn Mami euch das Back-Gen vererbt hat, dann erleichtert ihr doch mal den nächsten Sonntagskuchen…in diesem Fall Muffin. Eine kleine Backmischung geht immer 🙂
Auch eine super Idee ist diese selbstgemachte Teemischung. Wie auch beim Müsli könnt ihr das super personalisieren und dem Geschmack von Mama anpassen – hier mein Favorit 🙂
selbstgemachter Tee mit Ingwer und Orangenschale
Über selbstgeschriebene Zeilen freut sich auch jede Mutti: also packt doch mal ein kleines Gedicht, euer Lieblingszitat oder eine Textzeile aus nem Lied schön geschrieben in einen Rahmen:)
Frühstück am Bett? Bester Start für Mutti! Und noch besser mit selbstgebackenen Brötchen von euch – noch schön warm mit krosser Kruste und weichem Inneren♥
Spirellis Allerlei - Dinkelbrötchen mit Quark
Was? Alles schöne Ideen aber ihr wohnt einfach zu weit weg und könnt keinen Abstecher zu Mutti machen? Ich hab trotzdem was für euch: ♥allerliebste Grüße kann man auch per Post verschicken – mit Lieblingsbrief.
Habt ihr schon an eure Liebsten gedacht? Ihr habt noch keine Karte und noch keine Idee, was in die Weihnachtspost soll? Dann hab ich hier ne echte Knalleridee für euch, welche eure Weihnachtspost dieses Jahr unvergesslich macht!
Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Schenken und habt einen ganz tollen Tag mit eurer Mutti 🙂
Eure Elsa

4 Kommentare

  1. Meine Mama hasst solche Tage wie Muttertag. Mit einem Geschenk an diesem Tag brauche ich hier also nicht zu kommen… 😉 Da sie in der letzten Zeit aber sehr viel für mich da war und sehr viel Krankenpflege betreiben musste, hab ich ihr schon vor ein paar Tagen eine Kleinigkeit geschenkt. Eine kleine Überraschung zwischendurch mag sie dann doch lieber als etwas an so einem Tag. 😉

    Ich kann mir vorstellen, dass das mit Neurodermitis auch nicht so einfach ist. Das nagt sicherlich auch mal in bestimmten Phasen am Selbstbewusstsein!
    Man muss sich einfach nur bewusst machen, was mit Photoshop alles möglich ist und wie manche Stars und Models im realen Leben aussehen… Ich kenne ein Model, das war schon in Spots im Fernsehen zu sehen und das sieht im normalen Leben auch ganz anders aus. ^.^

  2. Jaa…solche Menschen gibt es auch^^
    Aber zwischendurch bekommt Mama auch immer mal ne kleine Aufmerksamkeit – Blümchen oder was süßes oder einfach mal was, was gerade gebraucht wird 🙂

    Ja, es ist alles ne Einrichtungssache und was einen als Kind verunsichert und den Spott anderer auf sich gezogen hat, hat trotz allem abgehärtet und irgendwie am Ende das Selbstbewusstsein gestärkt – ich bin halt, was ich bin 😉

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.