{Getränke} Blogparade – Ein Lebkuchen-Karamell-Likör und viele neue Bekanntschaften

Wir Blogger sind ja ein umtriebiges Volk – so auch ich. Ich bin nicht nur in ein oder zwei Facebook-  und Google+ Gruppen, sondern…ach egal.
Auf alle Fälle veranstalten nun ein paar Mädels – unter anderem ich 😉 – eine kleine WeihnachtsBlogparade. Und ihr seid herzlich dazu eingeladen! Stöbert doch mal über die anderen Blogs und deren super Ideen – ihr findet mit Garantie noch eine Anregung für Weihnachten!
Bereits gestern gab es bei Lisa von Lebenslounge den Auftakt mit einem wirklich hübschen Kerzlein – und nun kommt von mir der passende Trunk dazu.
Prost 🙂

Wir Blogger sind ja ein umtriebiges Volk - so auch ich. Ich bin nicht nur in ein oder zwei Facebook- und Google+ Gruppen, sondern...ach egal. Auf alle Fälle veranstalten nun ein paar Mädels - unter anderem ich ;) - eine kleine WeihnachtsBlogparade. Und ihr seid herzlich dazu eingeladen! Stöbert doch mal über die anderen Blogs und deren super Ideen - ihr findet mit Garantie noch eine Anregung für Weihnachten! Bereits gestern gab es bei Lisa von Lebenslounge den Auftakt mit einem wirklich hübschen Kerzlein - und nun kommt von mir der passende Trunk dazu. Prost :)

Ihr benötigt:

100g weißen Zucker
100g braunen Zucker
400ml Wasser
200ml Sahne
200ml Whiskey
1 TL Lebkuchengewürz
Wir Blogger sind ja ein umtriebiges Volk - so auch ich. Ich bin nicht nur in ein oder zwei Facebook- und Google+ Gruppen, sondern...ach egal. Auf alle Fälle veranstalten nun ein paar Mädels - unter anderem ich ;) - eine kleine WeihnachtsBlogparade. Und ihr seid herzlich dazu eingeladen! Stöbert doch mal über die anderen Blogs und deren super Ideen - ihr findet mit Garantie noch eine Anregung für Weihnachten! Bereits gestern gab es bei Lisa von Lebenslounge den Auftakt mit einem wirklich hübschen Kerzlein - und nun kommt von mir der passende Trunk dazu. Prost :)

Den Zucker gebt ihr (am besten in eine beschichtete) Pfanne und lasst ihn mit einem kleinen Schluck Wasser karamellisieren. Achtet darauf, dass er nicht zu dunkel wird – bitterer Karamell schmeckt auch mit viel Alkohol nicht besser 😉

Nach und nach rührt ihr dann immer mehr Wasser darunter und lasst es aufköcheln. Nun könnt ihr die Sahne dazu geben, achtet darauf, dass sie nicht frisch aus dem Kühlschrank kommt.
Nun weiter köcheln lassen und das Lebkuchengewürz unterrühren – ich habe dann dazu einen Schneebesen genommen. Jetzt darf auch mal kurz genascht werden. Wenn es euch zu süß sein sollte, gebt ihr noch etwas Wasser dazu und lasst es weiterhin köcheln. Wenn nicht, dann könnt den Herd abstellen, lasst aber die Pfanne auf der Flamme stehen. Nun müsst ihr ab und an rühren, aber die Konsistenz des Sirups ist nicht zu dick, als dass sich eine Haut bilden würde.
Wenn es dann noch handwarm ist (ihr euch beim Naschen also nicht mehr die Finger verbrennt), dann könnt ihr den Whiskey hinzugeben – mit der Menge könnt ihr hier gern variieren.
Wer sich natürlich die Birne zuknallen muss, weil die Verwandschaft unerträglich ist, füllt einfach das Gemisch in ein Whiskyfass ein 😉
Aber für alle anderen: Plus minus 50 – 100ml sollten den Geschmack nicht zu sehr verändern.
Wir Blogger sind ja ein umtriebiges Volk - so auch ich. Ich bin nicht nur in ein oder zwei Facebook- und Google+ Gruppen, sondern...ach egal. Auf alle Fälle veranstalten nun ein paar Mädels - unter anderem ich ;) - eine kleine WeihnachtsBlogparade. Und ihr seid herzlich dazu eingeladen! Stöbert doch mal über die anderen Blogs und deren super Ideen - ihr findet mit Garantie noch eine Anregung für Weihnachten! Bereits gestern gab es bei Lisa von Lebenslounge den Auftakt mit einem wirklich hübschen Kerzlein - und nun kommt von mir der passende Trunk dazu. Prost :)

Das ganze ergibt dann ca. 700ml und passt somit sehr gut in eine (vorher mit kochendem Wasser ausgespülte) leere Schnapsflasche 🙂

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachprobieren, naschen und vielleicht verschenken.
Ich werde auch noch ein zweites Mal im Rahmen der Blogparade schreiben, es wird dann darum gehen, wie wir ganz persönlich Weihnachten feiern und verbringen 🙂
Also vielleicht lest ihr dann nochmal vorbei.
Bis dahin übergebe ich an Miri von alldaysDesigner und wünsche euch bei den anderen Mädels viel Spaß beim Schmökern.

Lebenslounge:                02.12. | 13.12. 
Spirellis Allerlei:             03.12. | 14.12.
AlldaysDesigner:            04.12. | 21.12.
Christina Heiden:           05.12. | 23.12.
xoxoxfangirl:                  06.12. | 15.12.
Fees Beautyliebe          07.12. | 16.12.
Julias Lesewelten:           08.12. | 20.12.
Betty Kay:                       09.12. | 17.12.
A handful of literature:   10.12. | 22.12.
LeseSüchtig:                   11.12. | 19.12.
Bücherfunke:                  12.12. | 24.12.

Das schöne an so einer Blogparade ist, dass man sich vernetzt und neue Menschen und natürlich auch Blogs kennen lernt – und darüber freue ich mich sehr.
Ich hoffe, dass sehen auch meine Blogparadenmädels so – in diesem Sinne: auf eine fröhliche Vorweihnachtszeit und gemütliches Bloggen.

Eure Spirelli

Wir Blogger sind ja ein umtriebiges Volk - so auch ich. Ich bin nicht nur in ein oder zwei Facebook- und Google+ Gruppen, sondern...ach egal. Auf alle Fälle veranstalten nun ein paar Mädels - unter anderem ich ;) - eine kleine WeihnachtsBlogparade. Und ihr seid herzlich dazu eingeladen! Stöbert doch mal über die anderen Blogs und deren super Ideen - ihr findet mit Garantie noch eine Anregung für Weihnachten! Bereits gestern gab es bei Lisa von Lebenslounge den Auftakt mit einem wirklich hübschen Kerzlein - und nun kommt von mir der passende Trunk dazu. Prost :)

7 Kommentare

  1. Oh danke, gern geschehen. Ich kann manchen Bloggern gar nicht oft genug und ausführlich genug sagen, dass ich toll find, was sie machen – und dein Blog ist echt immer wieder eine Neuentdeckung für mich – vielen Dank dafür, dass du deine tollen Ideen mit allen anderen teilst 🙂
    Und danke für dein Kompliment 🙂

    Liebe Grüße
    Elsa 🙂

  2. Okay, das MUSS ich ausprobieren. Seven Oaks ist einfach klasse (ich liebe liebe liebe das mit Milch!) und bei Karamell bin ich sowieso immer dabei 😀

    Ich wünsch dir noch eine tolle Weihnachtszeit! 🙂

  3. Hi Mara – echt? Das mit der Milch kenne ich gar nicht…werde ich probieren 😉
    Und gern, es ist auf alle Fälle ein Versuch wert – wir haben gestern gekostet, und der ist so lecker und…ein bisschen gefährlich 😉

    Liebe Grüße und dir auch eine schöne Weihnachtszeit
    Elsa 😉

  4. Karamell ist meine Leidenschaft und das ganze Rezept gefällt mir sehr gut 🙂 Es wird ausprobiert. Eine tolle Idee mit der Blogparade, schade dass ich es so spät entdeckt habe 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.