{Getränke} Ingwersirup selbst gemacht

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Momentan sieht es ja echt so aus, als würde er endlich kommen…dieser ominöse Sommer.
Und ich so: mit gekühlter Limo und nem guten Buch schön die Füße hochlegen und auf dem Balkon relaxen…oder am See…oder im Park…
Schön wärs. Nur leider ist mir das schon wieder zu heiß – diese schwüle Luft vertrage ich absolut nicht. *gr* Statt dessen sitze ich schwitzend mit laufender Nase und krabbelnden Augen irgendwo in der kühlen Ecke unserer Wohnung – danke an die Allergie. Aber egal. Der Rest soll das bitte genießen. Meine Lieblingsjahreszeit ist und bleibt halt der Frühling, wo noch keine Pollen rumfliegen^^

Spirellis Allerlei - Ingwersirup selbst gemacht

Aber langsam wird es  nun eben wärmer und wir müssen immer alle schön daran denken, genug zu trinken. Ich bin da echt so ein Kandidat, der das mal komplett vergisst *räusper*
Ich weiß, dass das nicht gut ist und bin auch bestrebt, so oft es geht daran zu denken, aber manchmal hab ich auch einfach keine Lust auf das olle Wasser. Und immer Saft oder Limo is mir auch doof.
Aber was wäre der Sommer ohne leckere, selbstgemachte Sirups? Genau, langweilig!

Spirellis Allerlei - Ingwersirup selbst gemacht mit wenig Zucker

Und weil es im Sommer auch einfach mal nicht ganz so süß sein muss, weil es einfach nur den Durst löschen soll, habe ich in den Ingwersirup mal mit wenig Zucker gemacht.
Dadurch wird es nicht dieser typische, leicht gelartige Sirup, sondern eher eine Art Limonade…nur ohne Kohlensäure, dafür aber mit umso mehr Geschmack.

Spirellis Allerlei - Ingwersirup selbst gemacht für den Sommer

Ihr braucht für ca. 1,5l:
150g Ingwer, geschält
500ml Wasser
300g Zucker
3 EL Zitronensaft
1 l Wasser

Spirellis Allerlei - Ingwersirup DIY Herstellung

Den geschälten Ingwer klein würfeln, mit 500ml Wasser aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann schaltet ihr alles aus, gebt den Zitronensaft dazu und lasst alles über Nacht (mindestens 12 Stunden) ruhen.
Am nächsten Tag kann dann die Mischung durch ein Sieb gegeben werden, damit keine Stücke mehr drin sind. Nun gebt ihr den Liter Wasser und den Zucker dazu, lasst es nochmal 3-5 Minuten aufkochen und rührt dabei stetig um.
Und dann könnt ihr auch schon alles in sterile Flaschen abfüllen und diese verschließen. Lasst es gut abkühlen und so hält sich der Sirup locker zwei Monate im Kühlschrank.
Und hier bitte auch nicht wundern, wenn sich nach ein paar Wochen unten etwas absetzt, das sind Ingwerextrakte – einmal kurz schütteln und dann kann es weiter gehen.

Spirellis Allerlei - do it yourself Ingwersirup selbst gemacht

Sehr gut schmeckt dann Ingwerlimo aus dem selbstgemachten Sirup. Dazu einfach welchen ins Glas geben und  mit Sprudelwasser auffüllen.
Je nachdem, wie geschmacksintensiv ihr euer Mixgetränk dann haben wollt, verdünnt ihr den Sirup mit mehr oder weniger Wasser. Ich hab noch ein paar Beeren dazu gegeben, aber auch ein paar frische Minzblätter stell ich mir dazu herrlich vor.

Dank der Scharfstoffe, die im Ingwer enthalten sind und die man auch der Limo noch ein wenig anmerkt, trinkt ihr dann auch noch echt gesundes Zeug – und das im Sommer 😉
Er wirkt schmerzlindernd und beugt Übelkeit vor – das ist übrigens auch super, wenn ihr vorhabt, in den Urlaub zu fahren und ihr wie ich immer an Reiseübelkeit leidet..jaja, ich weiß, ich bin wehleidig 😛

Spirellis Allerlei - Ingwerlimonade

Und da ist das gleich ein super Tipp gegen Kopfschmerzen. Wenn es euch mal erwischt, einfach auf einem Stück Ingwer (oder alternativ Knoblauch) kauen – die Scharfstoffe fördern die Durchblutung und regulieren somit den Schmerz.

So, und nun muss nur noch das Wetter mitspielen und dann geht es ab auf Balkonien, ein schönes Buch, etwas Sonnencreme und Ingwerlimo mit Strohhalm – für ca. 15 Minuten.  Dann muss ich erstmal wieder rein 😉
Wie entspannt ihr euch im Sommer? Zieht es euch nach draußen oder seid ihr Stubenhocker, die die Hitze nicht ertragen können? 😉

Alles Liebe,
eure Elsa

verlinkt mit creadienstag

7 Kommentare

  1. Ingwersirup möchte ich auch mal ausprobieren und jetzt hab ich ja ein Rezept dafür. 🙂 Ich bin im Sommer schon gerne draußen, nur nicht abends, weil mich die Mücken wirklich immer in Schwärmen anfallen. Mein trauriger Rekord in einem Urlaub lag bei 32 Müchenstichen. 🙁 Aber ansonsten liebe ich es am Balkon zu sitzen, mit einem kühlen Getränz und ein Buch zu lesen. 😀
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

  2. Ingwersirup habe ich noch nicht gemacht…nur Ingwerlimo…die schmeckt super lecker. Ich liebe den Sommer und die Hitze…habe gar kein Problem damit…dann kann ich immer draußen auf der Wiese liegen…herrlich…
    LG, Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.