{Herzhaft} Ein Samstags-Grillerchen

Letzten Samstag haben auch wir uns endlich mal in größerer Runde – mit Freunden und Familie – zusammen um den Grill gesetzt (eher sprichwörtlich, es war wirklich auch so heiß genug) und es mal essenstechnisch viel zu viel werden lassen.
Da lässt sich keiner lumpen, jeder bringt was mit und holt noch extra Besteck und Schüsseln und Co., wenn es darum geht, die Ausstattung auf dem Tisch zu komplettieren – was meist zur Folge hat, dass der Tisch zwar schön gedeckt, aber zu voll für den eigenen Teller ist 😉

PS: Die Teller rechts sind übrigens ganz deutlich zu erkennen: Männerteller – Brot und Fleisch!

Auf alle Fälle wollte ich euch mal ein paar kleine, schnelle Rezepte zeigen, die es bei uns diesen Samstag zum grillen gab und die wirklich lecker waren.

Rucki Zucki Gemischter Salat

2 Gurken
2 Paprika
6 Tomaten
3 Mozarella

Alles kleinschneiden und in eine Schüssel geben, anschließend mit Salz, Pfeffer, Apfelessig oder Balsamico und etwas Öl würzen.
Schon fertig – am besten noch etwas kalt stellen, dann schmeckt er am besten 🙂

Schneller Zaziki

2 Päckchen Quark (je 250g)
6 EL Weißkrautsalat
2 Zehen Knoblauch
Gartenrkäuter, wenn vorhanden
Salz und Pfeffer

Denn Quark mit eventuell einem Schuss Milch cremig rühren, dann den Krautsalat unterheben.
Die Kräuter und den Knoblauch klein schneiden und mit unterrühren, salzen und pfeffern und am besten noch 1-2 Stunden ziehen lassen, dann nochmals abschmecken und eventuell nachwürzen 🙂

Kartoffeln in Speckmantel

Hier ging es ganz schnell:
2 Süßkartoffel und
1 Packung Schinken
wurden benötigt. Einfach die Süßkartoffeln waschen und dann mitsamt Schale in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden, in den Schinken einwickeln und dann ab damit aufs Grill. Hier gehts am besten, wenn der Grill nicht mehr ganz so heiß ist, nicht, dass euch der Schinken schwarz wird und die Kartoffeln noch nicht gar sind 😉

Dazu gab es gegrillte Maiskolben mit etwas Kräuterbutter, Putensteak Abu Dhabi mit Orange, Hähnchenbrust mit Mango, Berner Würstchen, normale Steaks und Roster und natürlich Baguette.
Der Abend wurde ziemlich lang, wir hatten mit dem guten Essen ja auch für eine gute grundlage gesorgt, um den danach eingenommen Alkohol – in Form von Bier für die Männer und Federweißer und Fruchtsecco für die Frauen – besser zu vertragen 🙂

Ich hoffe, ihr habt bei dem tollen Wetter auch irgendwann Zeit, um euch entspannt zusammen zu setzen, zu quatschen und leckere Sachen auf den Grill zu schmeißen 🙂

Liebste Grüße,
eure Spirelli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.