{Kuchen&Torten} Die Meerestorte – Verzierung

Wie schon angekündigt, es wird nicht mehr auf der faulen Haut gelegen…also blogtechnisch. Anders habe ich das ja nicht getan…ich hab schließlich fein gelernt und Schule gemacht 😉
Aber nun will ich euch heute mal eine Torte zeigen, die ich mit meiner Freundin im Juni gezaubert habe…da ist eine ihrer neuen Kolleginnen in den wohlverdienten Ruhestand gegangen und da haben wir noch eine Torte gezaubert.

Spirellis Allerlei - Meerestorte mit Stranddekoration

Das sie auf Wasser und segeln und all sowas total stand, war schnell klar, was es für eine Torte wird. Und ich konnte endlich mal mein CMC einsetzen, was dann nicht nur als Kleber gedient hat, sondern auch gleich zum festigen des normalen Fondants.

Hier geht es heute also nicht vorrangig ums backen der Torte, sondern um das Herstellen der Deko und der Verzierung.

Wir haben eine 26cm Durchmesser Torte eingedeckt. Dazu braucht ihr:
ca. 750g weißes Fondant (ich verwende Rollfondant )
blaue Lebensmittelfarbpaste
etwas Fondant für die Deko
CMC (=Carboxymethylcellulose, ich verwende CMC 20g)
Speisestärke
Pulverfarbe braun und orange
Alkohol
Kekse, zerbröselt
Pinsel, Messer, Ausrollstab, Fondantwerkzeug
Spirellis Allerlei - Meerestorte mit Stranddekoration selber machen

Zuallererst knetet ihr das weiße Fondant verarbeitungsfertig, immer wieder die Arbeitsfläche mit Speisestärke bepudern, damit das Fondant nicht irgendwo kleben bleibt.
Nun könnt ihr ein paar Tropfen der Farbpaste hinein geben – ich habe dann geschaut, wie farbintensiv es werden sollte. Wir wollten es gern marmoriert haben, da es an ein Meer erinnern sollte, deswegen haben wir es nur punktuell untergeknetet und auch nicht sehr lange.
Dann kann es auch schon ausgerollt werden und der Kuchen eingedeckt werden.
Denkt daran, dass das Fondant eine ordentliche „Grundlage“ auf dem Kuchen hat, also eine Ganache oder Buttercreme, damit er nicht mit anderen Tortenfüllungen in Berührung kommt und sich schlimmstenfalls auflöst.

Spirellis Allerlei - Meerestorte mit Stranddekoration DIY do it yourself

An den Seiten haben wir den überschüssigen Fondant nicht glatt gestrichen, sondern versucht, in Wellen und kleinen Hügeln zu legen, damit es etwas wilder um den Kuchen aussieht.
Alles,was dann noch abstand, haben wir abgeschnitten.
Dann konnte auch schon die Deko aufgesetzt werden.
Diese habe ich am Tag vorher gefertigt, damit sie ordentlich durch trocknen und fest werden konnte. Das empfehle ich euch auf alle Fälle auch!

Spirellis Allerlei - Herstellung Muscheln aus Fondant

Für die Muscheln habe ich mir ein faustgroßes Stück weißen Fondant genommen und zwei Messerspitzen CMC reingeknetet. Falls ihr das übrigens nicht bestellen wollt, ihr könnt auch alternativ reines Kukident Haftpulver verwenden…alles die gleiche Chemie 😉
Das CMC lässt das Fondant auf alle Fälle fester werden wie eine Art Blütenpaste.
Und nun können die Muscheln geformt werden.
Dazu eine kleine Kugel mit dem Finger platt drücken und in eine grob dreieckige Form bringen. Die Ecken sehr abrunden.
Dann könnt ihr mit einem Messer die typischen Rillen hinein ziehen, das, was davon dann unten absteht, nehmt ihr einfach weg und glättet es leicht mit eurem Finger.
So könnt ihr dann oben noch den kleinen Knopf der Muschel formen, indem ihr einfach die obere Ecke umstülpt und etwas fest drückt.
Damit die Muschel ihre typische Form bekommt, habe ich aus Alufolie kleine Bällchen geformt und sie darauf gesetzt.
So können sie nun gut antrocknen.

Spirellis Allerlei - Herstellung Seestern aus Fondant

Bei einem Strand gibt es natürlich noch mehr zu entdecken, deswegen habe ich aus 5 kleinen Kugeln noch einen Seestern gezaubert.
Dazu jede Kugel kegelförmig ausrollen und die dicken Enden aufeinandersetzen und fest drücken. Das sieht erstmal etwas holprig aus, aber das glättet ihr an den Seiten schön und dann kommt das Modellierwerkzeug (oder alternativ ein Zahnstäbchen) zum Einsatz.
Mit dem zieht ihr von der Mitte aus die Sternlinien nach und lasst dann auf die Arme kleine Abzweigungen gehen. Die Farbe nimmt dann auch noch etwas von der Kontur.
Auch er sollte jetzt trocknen.

Dann habe ich noch ein paar kleine Kugeln geformt, manche etwas platt gedrückt und in die Mitte einen Strich gesetzt – das sind diese Muscheln, die ein wenig wie Kaffeebohnen aussehen, wisst ihr 😉
Und so ein paar kleine Kullern, eine Seeschnecke – also einfach ein kegelförmiges Fondantteil von dick nach dünn aufrollern- und das wars eigentlich auch schon.

Spirellis Allerlei- Herstellung Deko aus Meer aus Fondant

All die Sachen könnt ihr nach ca. 1 Stunde anmalen.
Dazu habe ich Pulverfarbe und ein paar Tropfen Alkohol verwendet. Hier bitte kein Wasser verwenden, dass löst euer Fondant auf, da es eine Zuckermasse ist.

Fondant + Wasser = doofe Matschepampe

Dann mit einem Pinsel die Farbpaste auf die Muscheln und Co auftupfen. Ich habe manche komplett eingestrichen, andere nur gescheckt bzw. besprenkelt. Wie ihr sie anmalen möchtet, ist aber euch überlassen.
Und dann trocknet alles am besten über Nacht und dann habt ihr fertige kleine Meeresdeko für euren Kuchen.

Um die Torte dann fertig zu dekorieren haben wir zerbröselte Kekse als Sand verwendet, dazu etwas CMC Paste oder alternativ ganz dünn Wasser aufpinseln, dass der „Sand“ hält, aber denkt an oben. Nicht zu viel Wasser, sonst war alles für die Katz.
Und darauf platziert ihr dann eure Muscheln.
Fertig. Bei uns gab es noch einen kleinen Dankesspruch oben drüber.
Und dann hatten wir es geschafft.
Es hat allen geschmeckt und die Kollegin hat sich riesig gefreut.

Spirellis Allerlei - Segeltorte - Meerestorte

 

Habt ihr auch schon Torten nach einem Motto verziert?

Allerliebst,
eure Elsa

8 Kommentare

  1. Wow, die Torte sieht toll aus. und sogar die Muscheln habt ihr selbstgemacht, sehen richtig echt aus!Da hat sich die Kollegin sicher riesig gefreut!=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  2. Ohhh Elsa, wie toll ist denn die bitte geworden!!! *-* Richtig künstlerisch! Hach, die könnte ich wahrscheinlich gar nicht anschneiden – so schön ist die geworden 🙂

    Meine Herzchen, mach dir eine wundervolle Woche und liebste Grüße,
    deine Rosy ♥

  3. Whaaat? Die Muscheln und so sind handgebastelt? Ich hätte gewettet dass die mit Förmchen oder so gepresst worden sind, boah sind die akkurat o_O Wahnsinnig hübsch das Törtchen, echt ♡
    Liebe Grüße, Sabine
    PS: Auf meinem Blog gibt's gerade was zu gewinnen *hüpfhüpf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.