{Kuchen&Torten} Geiler Oreo-Matsch-Kuchen

Mhhh, da gabs mal wieder was für meine Oreo-Triene. Einfach und ohne backen, es braucht auch nicht viel…. Das Ding ist echt lecker und wider Erwarten ist es auch recht schnittfest gewesen 😉
Was ich hinterher erfahren habe..man hätte den backen sollen…funktioniert aber auch super ohne 😀
Man nehme für eine 18er Springform:
– 300g Schokokekse mit Füllung
– 50g Butter
– 250g Magerquark
– 25g Zucker
– 1/2 Päckchen Puddingpulver Vanille
– 1 Päckchen Zitronenaroma
  ODER den Saft einer 1/4 bis 1/2 Zitrone
– 1 Becher Schmand (200g)
– 1 Becher Sahne
– 200g Zartbitter-Kuvertüre, gehackt

Zubereitung:
 Kekse solange malträtieren, bis sie sich freiwillig in Brösel auflösen. Butter erwärmen und dazugeben.
Die Hälfte der Keksmischung dann in die Springform geben, mit der Gabel oder dem Löffel etwas verteilen und ab in den Kühlschrank, damit der Boden fest wird.
Quark, Schmand, Zucker und Zitrone vermengen, dann das Puddingpulver unterrühren, bis es eine glatte Creme ergibt – ruhig eine Weile schlagen.
Die erste Hälfte auf den vorbereiteten Keksboden geben, dann darauf den Rest der Krümelmische und nochmals Quarkmasse draufgeben.
VORSICHT: Da die Quarkmase schnell „fest“ wird, vorsichtig über die Krümel verstreichen, nicht dass ihr die mit abhebt.

Dann wäre sie auch fertig, aber damit die so richtig schnucklig wird, schmeisen wir noch schnell Sahne in einen Topf und erhitzen diese, dass wir dann noch die Schoki schmelzen können.

Alles glatt rühren, etwas abkühlen lassen und auf den Kuchen geben.
Bei mir sieht das so zermanscht aus, weil ich die Kuvertüre ohne Sahne drauf geschmissen habe…ging halt nicht so gut mit dem Schneiden^^
Alternativen:
Wer keine Sahne ran möchte, erhitzt nur etwas   Schoki und rührt sie mit etwas neutralem Öl (zum Beispiel Sonnenblume) an, dann bleibt sie auch weich und glänzend.
Wer sagt, so viel auf der Zutatenliste, ersetzt Schmand einfach durch einen zweiten Becher Quark 😉
Das Zitronenaroma ist natürlich beliebig austauschbar. Ersetzt es doch mal durch Vanille oder Rum…oder schmeist an die Quarkmasse ein paar pürierte Früchte.

 

Lets fetz und guten Appetit 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.