{Kuchen&Torten} Schon wieder mit Schuss… Baileys Kuchen

…und wieder auf Wunsch. Diesmal der Geburtstagskuchen meiner Schwester – Baileys war gewünscht. Das Zeug ist aber auch echt lecker…da kann man sich – egal bei welchem Wetter – einfach mit dem Glas und zwei Eiswürfeln drin auf die Couch oder den Balkonsessel knallen und ganz genüsslich schlürfen, bis es alle ist. Für mich ist das so ein kleines Entspannungsprogramm. Wenn gar nix mehr geht und nichtmal mehr backen hilft, hilft meistens: Einfach mal hinsetzen und Kopf aus. Und da ich fast nie Alkohol trinke, geht es mit einem Baileys wirklich gut 😉

Zebrakuchen mit Geschmack Baileys

 

Auf alle Fälle ist er auch als Backzutat nicht zu verachten, weil er dem Kuchen einfach eine super Note gibt.
Also legen wir mal los!
Man nehme:
4 Eier
150g Puderzucker
150g Naturjoghurt
120ml Baileys
150ml (Sonnenblumen)Öl
300g Mehl
1 Päckchen Backpulver

1 Zitrone, den Saft davon
125g Butter
250g Puderzucker

250g Fondant

Kuchen wird eingestrichen und mit Fondant eingedeckt

Zuerst wird gebacken:
Dazu Eier mit dem Puderzucker schaumig quirlen und dann nach und nach Joghurt und Baileys abwechselnd hinzufügen. Dann langsam das Öl einfließen lassen und  alles auf niedrigster Stufe  rühren, bis es eine homogene Masse ergibt.
Zuletzt das Mehl mit dem Backpulver hinzufügen und dann nur solange rühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind  – am besten geht das mit einem Teigschaber.
Ich habe jetzt noch einen Teil abgetrennt und ihn mit Lebensmittelfarbe eingefärbt, um dann abwechselnd hellen und farbigen Teig in die Springformen zu geben, ihr könnt aber auch alles eine Farbe lassen – ansonsten bekommt er halt nen coolen Zebralook.

Anschnitt des Zebrakuchen mit Fondant

Nun in zwei Springformen a 18cm Durchmesser geben und alles bei 180°C Umluft 40 Minuten backen.
Bitte denkt an die Stäbchenprobe, jeder Ofen backt anders.

Der Kuchen muss gut abgekühlt sein, zur Not im Kühlschrank, nicht dass euch die Füllung davon läuft.

Die Butter sollte zimmerwarm sein. Schlagt sie in einer Schüssel, bis sie ganz hell wird. Dann gebt ihr löffelweise den Puderzucker und zuletzt den Zitronensaft dazu. Ihr könnt auch hier wieder Farbe dazu geben, müsst ihr aber nicht.
Bunt soll es ja meistens für Kiddis werden, hier solltet ihr darauf achten, dass die Farben azofrei sind.

Kuchen mit Optik einer zerrissenen Geburtstagskarte

Nun den ersten Boden auf eine Kuchenplatte setzen und die erste Schicht Buttercreme auftragen. Von der Menge her sollte es maximal 1/3 der Masse sein.
Dann den zweiten Boden aufsetzen, Buttercreme ringsum verstreichen. Nun wird er erstmal ca. 20 Minuten gekühlt. Die restliche Buttercreme dann als zweite Schicht auftragen, wenn ihr nicht bei ersten Auftragen alles genommen habt.
Dann nochmals kühlen und mit Fondant eindecken. Ich habe den übrigen Fondant dann in Stücke gepflückt un es von der Optik her wie eine zerrissene Geburtstagskarte aussehen lassen, aber gestaltet es ruhig, wie es euch gefällt! 🙂

Falls ihr kein Fondant wollt, sondern lieber nur die Buttercreme, macht nochmal die Hälfte mehr der Buttercrememasse, so könnt ihr auch Garnituren spritzen oder Muster streichen.
Oder ihr belasst es bei der Menge und macht von der Optik her einen Naked Cake 🙂

Bastelanleitung zum Basteln für einen Kuchenaufsatz 18

Auf alle Fälle wünsche ich euch viel Spaß dabei.
Bei Fragen gerne an mich wenden!

Eure Spirelli

PS: Hier noch eine zweite Variante, als alkoholfreie Kindergeburtstagstorte einer guten Freundin, deren Tochter total auf Traktoren abfährt 🙂

Dekoration Zebrakuchen mit Fondant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.