{Review} Juli 2016

Das Jahr ist wieder zur Hälfte rum und nun geht es langsam auch bei uns in die heiße Phase – da war letztes Jahr noch nicht dran zu denken. In nicht einmal mehr 4 Wochen stehe ich dann gemeinsam mit meinem jetzt schon aufgeregten Mann vorm Standesbeamten und muss mir Mühe geben, nicht los zu lachen, wenn er sein Jawort gibt.

Ihr dürft nicht schlecht von mir denken, ich bin keinesfalls jemand, der Situationen wie diese mit Absicht platzen lassen will, es liegt viel mehr daran, dass mein Männlein sich schon jetzt im Vorfeld solche Gedanken darum macht, wie er am besten Ja sagen könnte, dass er schon selbst beim Ja sagen anfängt, zu lachen. Und das wäre mein Verhängnis – denn da kann ich nicht anders, als mit zu lachen.

07.Juli-Review

Weiterlesen

{LiebLinks} Juni 2017

Etwas verspätet, aber jetzt endlich da: Die LiebLinks aus dem Juni 2017.

In letzter Zeit wird es langsam etwas stressig – die Hochzeitsvorbereitungen gehen in die heiße Phase, der Junggesellenabschied wird gefeiert, dann sind da auch noch die JGAs der anderen Bräute und der Vollzeitlehrgang von August bis Oktober rückt auch immer näher – und da bin ich schon etwas aufgeregt.

Das habe ich wahrscheinlich noch gar nicht erzählt, oder? Dann hole ich das mal noch schnell nach…witzige Geschichte…eigentlich. Wir heiraten am 29.07. und haben dann noch eine gemeinsame Woche Urlaub – in der ich dann aber eigentlich schon meine Koffer packe, denn am 07.08. geht mein Vollzeitlehrgang zur Personalfachkauffrau los, der mich fast 3 Monate nach Hameln führt (für alle Hamelner: Achtung, ich komme!). So spielt mein Mann also dann gleich den Strohwitwer, weil ich auch gleich angekündigt habe, dass ich nicht jedes Wochenende nach hause kommen werde – das sind fast 4 Stunden Fahrt und da habe ich noch keinen Stau eingerechnet^^

06-Juni-LiebLinks

Weiterlesen

{Herzhaft} Reissalat mit Thunfisch

Ich habe erst kürzlich gelesen: Die Hälfte der Weltbevölkerung ernährt sich von Reis – die könnten spontan bei uns vorbei kommen, wenn ich mal wieder welchen koche… ich bekomme es einfach nicht hin, mir zu merken, wie viel man davon wirklich benötigt, damit zwei Mann satt werden, aber eben auch nicht mehr. Wenn dann aber doch mal wieder welcher übrig ist, habe ich jetzt einfach eine alternative Verwendung: Reissalat mit Thunfisch.

Reissalat-schnell-gemacht

Weiterlesen

{DIY} Autoreifen Upcycling: Minihochbeet bauen

Die Eisheiligen sind vorbei und es wird Zeit für die Gartensaison – und ich habe was für alle, die gerade nicht mit ihren Reifen wissen, wohin: Ein Autoreifen Upcycling Minihochbeet.

Bei uns war es zumindest so, denn nachdem der holde Herr Reifen wechseln war, sind nun die neuen Winterreifen eingelagert, die neuen Sommerreifen sind drauf und die alten Autoreifen, die jetzt ohne Felge übrig sind, lagen erstmal bei uns auf dem Hof. Wir hatten überlegt, sie bei ebay rein zu stellen oder eben entsorgen zu lassen, aber da wir dann noch Platz bei uns auf dem „Beet“ hatten, kamen mir die Reifen ganz gelegen. Denn mitten im Beet steht eine große Weide, die halt ordentlich Nährstoffe wegzieht und so hatte ich von Anfang an Bedenken, dass unsere Pflänzchen, die wir da eben hin setzen, nicht ordentlich versorgt werden und schneller wieder eingehen, als wir gucken können.

upcycling-aus-Autoreifen

Weiterlesen

{Süße Kleinigkeiten} Blaubeermuffins mit Sahne

Es gibt sie immer noch auf den Wochenmärkten und im Kaufmarkt: Die Blaubeeren. Und weil die kleinen Dinger so verlockend sind, gibt es heute Blaubeermuffins mit Sahne.

Allgemein mag ich im Sommer Muffins sehr gerne, denn man kann sie super auf die Hand nehmen und hat nicht so ein riesen Stück Kuchen vor sich, was man hinter bringen muss. Auch sind sie ideal, um mal mit in die Brotdose zu wandern und es klebt und kleckert nix oder matscht die Finger voll. Alles in allem also eine super Sache und es wird auch von Gästen immer gern gegessen, da es eine eher kleine Portion darstellt und gern auch zum nachholen anregt. Ich meine, bei den Muffins kann man es aber auch keinem verübeln.

einfache-Blaubeermuffins

Weiterlesen

{Review} Der Juni 2016

Und schon haben wir es wieder geschafft – der Juni ist da, mit ganz viel Sonnenschein, toller Laune und gefühlt einer Tonne Pollen – aber das hatten wir ja schon. Aber abends ist es ja trotzdem auch noch schön (und schön warm) und wenn wir dann nochmal an den See wandern und die Füße ins Wasser halten, ist es ganz erträglich und ich niese nicht mehr ganz Markkleeberg zusammen^^

Die gute Laune kommt nicht zuletzt viiiiielleicht auch daher, dass ich Geburtstag hatte. Kleine Story dazu: Meine Mama ist seit Ende Mai zur Kur (aufgrund ihres gebrochenen Fußes) und konnte daher leider nicht dabei sein, als wir am Wochenende zu meinem Papa gefahren sind, der nun gerade den Strohwitwer mimt. Trotzdem hat sie noch meine Geschenke zusammen gepackt und schön eingepackt und mir aus der Ferne eine ganz tolle Geburtstagsüberraschung gezaubert – das schafft eben wirklich nur eine Mami 🙂

06.Juni-Review

Weiterlesen

{LiebLinks} Alles Schöne aus dem Mai

Und auch der Mai hat es schon wieder geschafft und wir steuern ganz hart auf die Jahresmitte zu – um das jetzt aber erstmal zu verdrängen, habe ich euch was schönes mitgebracht – meine LiebLinks aus dem Mai.

Es gab viel zu lesen und gerade jetzt in den letzten Tagen, wo es hier wirklich heiß – also damit meine ich auch heiß und nicht lauwarm – war, musste ich mich ab und zu einfach mal nach drinnen verdrücken und meine Couch kuscheln, nicht zuletzt auch wegen meiner absolut tollen Allergie, die mich in regelmäßigen Abständen in einen Niesanfall ausbrechen lässt, sodass doch manche tatsächlich auf die Idee kommen könnten, ich müsse mal eben notbeatmet werden. Aber was solls, das sind die Leiden der Frühlingskinder – wofür gibt es Allergietabletten. Und dann kann es auch mal wieder raus an die frische Luft zu all den Gräser und Eschenpollen, auf die ich so herrlich reagiere 🙂

LiebLinks im Mai 2017

Weiterlesen

{DIY} 3D-Bild als Muttertagsgeschenk

Huch, noch ganz kurz vor Schluss komme ich noch mit einem 3D-Bild als Muttertagsgeschenk um die Ecke – der Grund? Mutti soll es ja nicht selber schon vorher sehen…jetzt ist die Wahrscheinlichkeit nicht mehr so groß, dass sie es noch entdeckt, denn meine Schwester und mein Männel sind schon zu Besuch vor Ort (ich bin die Doofe, die Samstags noch arbeiten muss, jaaa, ich weiß) und somit ist sie mal wieder voll in ihrem Element und umsorgt die frisch angekommenen Gäste und hat keine Zeit mehr, sich an den Rechner zu setzen und zu lesen 😉
Aber woher kommt der Muttertag und warum feiern wir ihn eigentlich?

Muttertagsgeschenk-Bild-3D

Weiterlesen

{Herzhaft} Verlorene Eier in Senfsoße

Ein wahres Kindheitsrezept von mir erlebt sein Revival: Eier in Senfsoße oder auch verlorene Eier, wie Oma immer sagte.

Ihr kennt es ja vielleicht, dass man nach Ostern noch ein paar hartgekochte Eier über hat und dann packt man sie entweder in die Brotdose oder schnippelt sie an den Salat mit ran. Eine „ganz andere Art“ der Verwertung haben wir dann mal zu Hause betrieben, nachdem es bei meiner Mutter mal wieder Eier in Senfsoße gab. Das musste ich endlich auch mal machen – selber und ohne Mama. Aber dafür mit genau so viel Liebe und Senf gekocht. Immerhin erweitere ich meine Kitchen Skills nach und nach und auch wenn es am Anfang sehr danach aussah, als würde ich zur Kategorie „Lässt Wasser anbrennen“ gehören, hat sich mittlerweile einiges getan und ich bekomme sogar Lob (!) von meinem Männel, wenn er rum schnabuliert.

Eier in Senfsoße oder verlorene Eier

Weiterlesen