{Review} Ein Blick auf den Januar

Wie schon versprochen gibt es nun (etwas verspätet) die Review aus dem Januar 2016. Wahnsinn. Jetzt ist schon wieder ein Jahr vorbei. Dieses Jahr werden es 2 Jahre, die ich schon blogge. Umso interessanter, was ich in der Zeit alles so getrieben habe…aber nun gibt es erst mal ganz standesgemäß einen Rückblick auf den vergangenen Januar 2016, denn da war auch einiges los.

Als wäre es abgesprochen gewesen, musste ich vor einem Jahr genau die gleiche Zwangspause einlegen…allerdings damals nicht wegen dem Internet, sondern vielmehr, weil mein alter Laptop nicht mehr wollte. Da musste dann mein neuer her und ich bin weiterhin oberzufrieden mit meinem HP 😉

Januar-einfach-elsa-review

Die Review aus dem Januar 2016:

Jetzt aber echt mal zum eigentlichen – mein erster „richtiger“ Beitrag im Januar damals waren die Erdnussbutter-Cookies. Die waren aber auch lecker. Die könnte ich wirklich mal wieder machen – wir haben jetzt sogar echt amerikanische Erdnussbutter aus Amerika da, weil Freunde dort waren. …muhahaha!

Erdnussbuttercookies

 

Eine schöne Bastelei waren die Glücksmomente-Gläser, mit denen ihr schöne Momente festhalten könnt. Passend zum letzten Beitrag von mir, wo es um positives Denken und glücklich sein ging…da waren sie bei einem Tipp dabei 😉

Herstellung bemalte Gläser, Glas recyceln, Diese Gläser waren nun Geschenke (außer eins für mich) - und der Gedanke dahinter ist dann, dass über das Jahr hinweg schöne Momente auf den kleinen Zettelchen gesammelt werden und zu Silvester (oder Weihnachten - mal sehen) kann man nochmal Revue passieren lassen :)

 

Und dann hatten wir da noch den Apfel-Mango-Likör…vor Weihnachten hatte ich es einfach nicht mehr geschafft, den zu posten…aber ich dachte, vielleicht geht es ja einigen ähnlich wie uns und im Januar haben schon wieder die ersten Geburtstag. Denn mal ehrlich, in der kalten Jahreszeit geht so ein Likörchen doch immer 😉

 

Apfel Mango Likör selbstgemacht

 

Lecker ging es dann weiter mit einer ganz tollen Zucchini-Lasagne. Die war super und ich liebe Lasagne und Aufläufe ja sowieso, vor allem in dieser Jahreszeit – da ist so was, was dich von innen so schön wärmt und sich nach kuschelig warm und zu hause anfühlt genau richtig.

Lasagne mit Zucchini und Hackfleisch

 

Und dann hatte ich auch meine erste Gastbloggerin da…Alina von mycreativediystudio war zu Gast und hat ihre Arizona-Kamera mitgebracht, die sie aus einer alten Getränkedose gebastelt hatte.

 

 

Ein sehr interessantes Thema im neuen Jahr ist auch immer das Sparen – für die meisten ein Vorsatz,wenn sie denn welche haben, denn Geld auf der hohen Kante ist ja nie ne schlechte Idee. Bei uns ist dieses Jahr auch wieder ordentlich sparen angesagt, eine Hochzeit gibts schließlich nicht geschenkt (leider) 😉

 

Wie du Geld beiseite legst und im Alltag sparen kannst

 

Für alle Schnupfnasen unter euch kommt jetzt ne tolle DIY-Idee: selbstgemachter Tee. Super als Geschenk oder einfach zum selber trinken, denn eingemummelt in einer Decke auf dem Sofa ist so ne Tasse Tee einfach super.

 

selbstgemachter Tee mit Ingwer und Orangenschale

 

Und passend zum Tee haben wir dann gleich noch selbstgemachte Teebeutel. Vor allem für euren Valentin im Februar ne süße Idee, ich habe aber auch nochmal welche zum Muttertag gemacht, weil meine Mama auf Arbeit auch gern Tee trinkt (zur Beruhigung, so als Lehrer 😉 ).

 

 

Zu guter letzt habe ich euch dann meine Lieblinks vorgestellt…damals bisschen durcheinander, aber trotzdem schon mit ganz viel Liebe – egal, ob Möbel designen, Holzschmuck oder Fototipps…es war für jeden was dabei 😉

 

Alles Liebe,

Elsa

4 Kommentare

  1. Liebe Elsa,
    eine schöne Sache ist solch ein Rückblick, meine Augen blieben vor allem an deinen wunderschönen selbstgemachten Teebeuteln hängen. Und der Likör sprach mich auch an, denn bei uns gibt es im Januar ebenfalls einige Geburtstage zu feiern. Deshalb schleckte ich gestern auch an meinem Eierlikör, als ich ihn abfüllte. So etwas ist einfach nur gut.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    1. Oh vielen Dank, liebe Sigrid! Und selbstgemachter Eierlör ist wirklich was feines, dazu bin ich nur einfach noch nicht gekommen…aber es folgen ja noch ein paar Weihnachtsfeste 😉

      Ganz liebe Grüße ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.