{Review} Hupsi…August

Ja…ich habs schleifen lassen. Sorry. Ist meine Prüfungsvorbereitung eine Ausrede?
Ok..es sei mir gestattet. Ich geb auch zu, ich habe es unterschätzt, ich dachte, es wird wahrscheinlich wie die anderen Schulphasen, du kriegst das schon auf die Ketten.
Aber tatsächlich habe ich das nicht. Es mag an meinem fehlenden oder zumindest mangelhaftem Zeitmanagement liegen (worüber ich jetzt übrigens theoretisch absolut bescheid weiß) oder auch an dem scheiß Wetter, was mir immer wieder Kopfschmerzen verursachte -ganz prima, wenn man sich auf die Schulaufgaben konzentrieren will.
Aber wie auch immer, das war Leben 1.0 und es hat meine volle Aufmerksamkeit eingefordert und sie dann auch bekommen,

Aber heute war mein letzter Tag in der Berufsschule – jetzt gibt es keinen Unterricht mehr, keine tollen Dozenten mehr, keine Tests und Wiederholungen, sogar die Prüfungsvorbereitung ist jetzt durch. Bald geht es los…noch circa einen Monat und ich sitze zwei Tage lang und brüte über 6 Prüfungen, die dann entscheiden, wie es mit meinem Leben weitergeht. Natürlich muss dann auch noch die mündliche Prüfung funktionieren, aber bestehen ist da Hauptsache, und das bekomm ich hin *aufschulterklopf*.

Und dann gehts ab in die weite Berufswelt…hab ich euch ja schon auf Instagram erzählt 😉
Nun, davon war letztes Jahr August kaum dran zu denken, da hatte ich ja gerade mal die Kauffrau frisch in der Tasche…die Zeit fliegt aber auch!

So, nun aber mal zum Thema: was gab es denn letzten August alles zu bestaunen? Immerhin war es ein reiner Food-Monat…

Auf alle Fälle ne mega coole Sache – die ThunfischbodenPizza mit Wunschbelag…zwar nicht vegetarisch, aber mega lecker und ohne schlechtes Gewissen ;P
Wenn wir schon bei herzhaft sind, ich hab da mal die Männergrillparty mit etwas Zubehör aufgemotzt, was ganz schnell gemacht war und auch den Männern ein „Mh“ abgerungen hat 😉
Außerdem gab es die super trendigen Eiermuffins – diesmal mit Schinkenhülle und in ganzer Pracht – natürlich abwandelbar mit jeglichem Gemüse und auch mit Käse sehr zu empfehlen!
Für einen guten Start in den Tag danach hat dann der leckere Smoothie mit Blaubeeren und Buttermilch gesorgt – der macht von innen schön, sagt der Sänger aus der Fernsehwerbung!
Für etwas Spaß hat dann der Nimm-2-Likör gesorgt. Der ist übrigens ein Allround-Talent. Egal, ob zu Weihnachten,der Grillparty oder Muttertag!
Und natürlich gab es auch Süßkram – was wäre ich denn ohne?! Diesmal zum Streichen, ein Brotaufstrich mit weißer Schokolade selbst gemacht…
Und es gab Muffins – wieso auch nicht! Diesmal mit Zitrone und Himbeeren und einer Zucker-Zimt-Kruste…gooiiill!
Noch nicht genug Muffins – dann hätte ich hier noch eine Cheesecake-Variante mit Heidelbeeren. Ultralecker und ein super Sommerrezept 🙂
Richtig genial übrigens das Erdbeer-Oreo-Dessert. Für alle die, denen der Gedanke an Kekse und frische Erdbeeren mit cremigen Joghurt kombiniert das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.
Und es gab auch noch Ideen für euer Frühstück oder Brunch – je nachdem, zu welcher Tageszeit ihr wach werdet und dann eben esst 😉 Hier eine Variante mit Couscous, die ordentlich satt und fit für den Tag macht.
Nicht zu vergessen – die leckeren kleinen Pfannkuchen – oder wie wir sagen: Plinsen – super lecker und ein ganz entspanntes essen – hier dürfen auch die großen noch die Finger nehmen 🙂
So, nun hab ich euch aber genug Futter vor die Nase gehalten. Ich hoffe, ihr verzeiht mir meine etwas längere Abwesenheit, ich bin jetzt aber schon fleißig am vorplanen und durch stylen, damit das nicht so schnell wieder passiert 🙂
Ich wünsche euch dann ein tolles Wochenende und schreibe derweil die nächsten Posts rein 😉
Allerliebst,
eure Elsa

2 Kommentare

  1. Liebe Elsa,
    ich drück Dir ganz fest die Daumen für Deine Prüfungen, doch wie Du schon schreibst, Du bekommst das hin. Ist doch klar, dass diese jetzt Deine ganze Aufmerksamkeit benötigen, derweil schaue ich mir Deine schönen Rezepte aus dem Archiv an. Es ist immer jammerschade, dass sie so in die Versenkung geraten.
    Liebe Grüße
    Sigrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.