{Werbung} Wer suchet, der findet – Test BeetsBlu Schlüsselfinder

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Ein kleines, ein klitzekleines bisschen bin ich ja auch verpeilt. Also manchmal…so 6 von 7 Tagen in der Woche. Aber hey! Wofür gibt es sie, die Kalender und Planer, die Apps und Office Programme. All diese tollen Sachen, die uns an Dinge und Ereignisse erinnern, die wir unbedingt erledigen sollen oder auf keinen Fall vergessen dürfen.
Damit ja nix durchflutscht.

 

Spirellis Allerlei - Test beetsblu Schlüsselfinder

Aber manchmal passiert es halt doch. Dass ich etwas verlege. Und zwar meine Schlüssel. Und ohne die kann ich all meine Pläne über den Haufen werfen. Hihi. Passiert euch das auch manchmal? Wo ist der Schlüssel? Dieser kurze Hauch von Panik, wenn ihr merkt, wie das Herz höher schlägt.
Aber es muss ja nicht unbedingt nur der Schlüssel sein.Ich durfte den Schlüsselfinder von Beets Blu testen, den man dank seiner kleinen Öse oben perfekt an einem Schlüsselring befestigen kann. Aufgrund seiner geringen Größe ist er nicht zu schwer oder zu auffällig, was ich persönlich sehr angenehm fand.
Aber auch wird auf der Packung gleich darauf hingewiesen, dass es nicht nur der Schlüssel sein kann, der einem abhanden kommen kann…
hey, gebts doch zu, ihr habt auch schon mal euren Hund verlegt..oder eure Katze?! Seid ehrlich 😉

Spirellis Allerlei - Test beetsblu Keyfinder

Vielleicht wär das ja auch der next step nach dem Babyfon – einfach den Schlüsselfinder ins Innenfutter vom Babybody…und ab gehts!
Ne, Spaß bei Seite. Ich hab das Teil tatsächlich an meinen Schlüssel dran gebammelt und muss sagen, es ist schon praktisch. Zum Beispiel, wenn ich voll der Meinung bin, dass der Schlüssel am Schlüsselbrett hängen sollte und es dann doch nicht tut. Oh.Mein.Gott.
Und dann öffne ich die App.
Pager Tag.
Ihr klickt euren PagerTag an und dann kann auf diesem Bild auch schon der Ton angeklickt werden…und ein schrilles sanftes …ein Piepen ertönt. Solange, bis ihr auf „Ton aus“ drückt. Idealerweise habt ihr dann den Schlüssel gefunden.

Spirellis Allerlei - Test beetsblu Schlüsselfinder

Der ganze Spaß ist über Bluetooth verbunden und muss, wenn es einmal gekoppelt wurde, wirklich nur noch via App betätigt werden.
Bei mir gab es da Startschwierigkeiten…die Geräte wollten einfach nicht zueinander finden..aber auch da findet ihr direkt in der App Hilfe. Einfach das Batteriefach des Pagers öffnen (und offen lassen), den Knopf eine Sekunde lang drücken (keine Angst, es gibt nur den einen) und dann geht ihr auf Einstellungen und startet das Bluetooth nochmal. Dann erscheint in der App auch euer Tag (zumindest bei mir!).
Ging klasse. Und jetzt fiept er fröhlich vor sich hin, bis ich dahinter gestiegen bin, wo ich den Schlüssel diesmal wieder hingefrackt habe.

Spirellis Allerlei - Test beetsblu Schlüsselfinder

Je nachdem, wie hoch euer Verpeiltheitsgrad ist, seid ihr dann auch gewillt, das Geld auszugeben. Ich habe meine Pager über Amazon (Beets BLU Schlüsselfinder*) bestellt und da kommt ihr auf 29,90€.
Ein kleines Gadget, was also durchaus nützlich ist, aber auch seinen Preis hat.

Alles in allem kann ich nur sagen, ich freue mich, ihn testen zu dürfen und finde ihn auch echt hilfreich, aber ich glaube, wenn ich ihn mir hätte selbst kaufen müssen, wäre ich zu geizig gewesen. Da investiere ich lieber 5 Minuten mehr ins analoge Schlüssel finden 😉

Wie sieht es bei euch aus? Auch verpeilte Schlüssel-Verschmeißer oder eher die gut organisierten Schlüsselbrett-Fans?

Eure Elsa

Der PagerTag wurde mir freundlicherweise von BeetsBlu zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon jedoch unbeeinflusst.

*Affiliate Link – Wenn ihr darüber einkauft, verdiene ich eine kleine Provision, ihr zahlt dafür aber nicht extra. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.