{Spätstück} Selfmade Munter -krach- macher

…also echt, selbstgemachter gehts nur noch aus Eigenanbau!
Heute zeig ich euch mal ein Knuspermüslirezept, was nicht viel braucht, nicht viel Aufwand macht und vor allem lecker ist.
Ihr könnt in den Zutaten selbst variieren, ich gebe euch das Grundrezept dazu 🙂

Ihr braucht auf alle Fälle für 1 Portion:
3 EL kernige Haferflocken
1 EL gehackte Mandeln
1-2 EL Honig
1 TL Vanillezucker oder Zucker-Zimt-Mischung

Und so gehts:
Die Haferflocken und die Mandeln in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen, wenn die Pfanne gut heiß ist, den Honig und Zucker dazugeben.
Gut umrühren und ca. 2 Minuten unter ständigem Wenden weiter „braten“.

Dann gebt ihr es einfach auf ein Stück Küchenkrepp oder auf ein Backblech mit Backpapier und lasst es kurz abkühlen. Nicht wundern, in der Pfanne ist es noch weit weg von Crunchy…das wird es erst durch das abkühlen. Der Honig kristallisiert und verbindet immer ein paar Haferflocken miteinander.
Nach dem abkühlen könnt ihr es dann wie ich mit einem Becher Naturjoghurt und Früchten genießen, oder mit Milch, Schokosplits und etwas Kakaopulver.
Wie auch immer, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wer sich nicht jeden Tag die Arbeit machen will (verstehe ich), kann natürlich auch auf Vorrat arbeiten.
Dazu die entsprechenden Menge zubereiten und trocknen lassen und dann in ein luftdicht schließendes Gefäß füllen.
Wie lange es sichhält, bin ich gerade dabei, herauszufinden, aber ich denke, mehr als für 2 Wochen macht man eh keinen Vorrat 😉

Natürlich könnt ihr auch das Müslirezept an sich erweitern und aufpeppen, zum Beispiel mit
– gepufftem Dinkel
– Erdmandelflocken
– Haselnüssen
– Trockenfrüchten (aber erst nach dem Abkühlen)
– Buchweizenflocken
– Flakes

Ihr seht, eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt 🙂
Probierts doch einfach mal aus. Viel Spaß dabei
Eure Spirelli

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.