{Süße Kleinigkeiten} Zitronen-Kuchen-Pralinen

Ganz große Liebe.
Kuchen in Miniform, ganz frisch und lecker und hey: egal, wie viele ihr esst, es wird niemand merken, denn damit macht man keine Teller schmutzig, sondern nur Finger.

Spirellis Allerlei - Kuchen Pralinen Zitrone

Apropos schmutzig, da komm ich mal schnell auf ein Thema, was mich letztens doch etwas zum nachdenken angeregt hat…wir Blogger, wir sind ja doch auch ein Teil der medialen Gesellschaft und tragen auch ein wenig mit dazu bei, wie gedacht und wie gehandelt wird, wie etwas gesehen wird und verpassen manchen Sachen in Dingen Blickwinkel einfach mal ne ganz neue Richtung.
Letztens les ich so im Feed…gesunde Schokobrötchen. Mh…interessant. Aber hallo?
Versteht mich nicht falsch. Schokobrötchen sind was tolles. Also, eigentlich sind Schokobrötchen geil.

Spirellis Allerlei - Zitronen Cakepops

Und genau deshalb ist es mir doch aber egal, ob die zwei Kalorien mehr haben. Das ist etwas, was mich daran stört. Man muss nicht in alle Richtungen offerieren: Hey…hier hab ich was super tolles, was absolut geil schmeckt und gesund ist – das bringt mein Hirn dazu, zu denken: Yes, Baby! Du kannst soviel fressen wie du willst (ja!) und wirst nicht fett (nie im Leben!).
Aber warum müssen wir denn bitte so denken?!
Ich meine, wenn ich Bock auf was leckeres, von mir aus fettig, verwerflich überbackenes oder sogar sahniges habe, dann ess ich das verdammt nochmal, weil ich genau da Bock drauf habe.
Mein Körper sagt mir schon, wann gut ist (meistens mit Magengrummeln und Blubbern) und dann ist wieder gut. Dann kann ich da auch mal nicht mehr ran, aber das ist doch das schöne …
Im Grunde müssen wir uns keinen selbst auferlegten disziplinarischen Hungerkuren unterwerfen, nur um ne tolle Figur zu machen.

Spirellis Allerlei - Zitronen Cakepops mit Frischkäse

Die inneren Werte zählen (vor allem bei Donuts!) und das ist das, was uns aus machen sollte. Schönheit vergeht, aber Charakter bleibt, Und der kann erst entstehen, wenn wir zu uns und unserem Verhalten wie auch unseren Fehlern stehen.
Und ich finde, dass so etwas viel öfters mal gesagt werden sollte.
Denn ich persönlich wöllte beispielsweise nicht, dass irgendwann mal mein Kind so einen Post liest und denkt, es ist nicht schön oder gut genug, nur weil es nicht super-sonder-mega-healthy Powerfood in sich reinstopft.
Mein Kind sollte sich genau so akzeptieren, wie es ist.

Spirellis Allerlei - Zitronen Cakepops Kuchen Pralinen

Und genau deshalb, für euch und alle zukünftigen Generationen, gibt es jetzt mega geile Zitronenkuchen-Pralinen mit weißer Schoki (oh.mein.Gott!) oben drauf. Mit ist-mir-egal wie vielen Kalorien. Weil die nämlich einfach schmecken. Und zwar sehr!

Ihr braucht für ca. 15-20 Stück Kuchen Pralinen:

200 g Biskuit oder Rührteig (meiner war vom Schulanfangskuchen über)
4 EL Zitronensaft
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Naturfrischkäse
100 g weiße Kuvertüre
Deko

Spirellis Allerlei - Herstellung Zitronen Cakepops Kuchen Pralinen

Den fertigen Teig zupft oder häckselt ihr klein. Dann gebt ihr den Zitronensaft, den Zucker und den Frischkäse dazu. Nun alles gut verkneten, dass es eine homogene Masse ergibt, das geht am besten mit de Händen. Dann könnt ihr auch schon kleine Kugeln formen, je nachdem, wie groß ihr sie haben wollt, werden es mehr oder weniger.
Das legt ihr dann entweder auf ein Backpapier oder steckt sie auf Cakepop-Stile, das geht auch.
Nun die Kuvertüre erhitzen und darüber geben bzw. eintunken. Und wenn ihr möchtet, könnt ihr noch bunte Streusel (yeah!) oder andere Deko drüber geben. Bei mir gabs goldene Schokiraspeln – ganz edel 😉

Und nun lasst es euch schmecken, vielleicht tauscht ihr euch ja auch etwas über diese Themen aus. Ist das bei euch schon mal zur Sprache gekommen?
Ich meine, ich bin ja sonst auch nicht so der Mensch mit enorm viel Tiefgang in der Schreibweise, aber das musste mal raus und ich fühle mich gerade auch richtig gut.

Spirellis Allerlei - Kuchen Pralinen mit weißer Schokolade

Wie seht ihr das eigentlich? Ich meine, wir Blogger werden nicht für umsonst auch Influencer genannt, oder?

Habt noch einen tollen Tag, genießt, was immer ihr essen wollt und umgebt euch mit den Menschen, die euch gut tun und toll finden – ich denke, dass das das Geheimnis aller glücklichen Menschen ist.
Allerliebst, eure Elsa

PS: Auch ich habe Appetit auf Gemüse und Obst, ich ernähre mich nicht nur von „Shit“, wie man das so schön sagt. Aber ich finde das wie schon gesagt trotz allem nicht verwerflich, denn Ausgewogenheit ist wichtig…Peace!

verlinkt mit mmi

12 Kommentare

  1. Lecker sehen sie aus, liebe Elsa 🙂 Da würde ich jetzt auch liebend gern welche von haben!!
    Ich sehe das ähnlich wie du: Man sollte schauen, dass Naschereien nicht überhand nehmen und auch mal Obst essen, aber ein Kuchen hier und da, eine fette Lasagne oder Eis im Sommer hat noch niemandem geschadet und ich finde wichtig, dass man sich das gönnt, wenn es einem schmeckt.
    Ich sehe aber einen riesigen Unterschied zwischen "gesund" und "kalorienreich". Es gibt so viele gesunde Lebensmittel, die viiiiele Kalorien haben (Nüsse, Avocado…). Ich persönlich finde nichts verwerfliches dran, seine Schokobrötchen als "gesund" zu beschreiben, wenn sie zB. Vollkornmehl oder dunkle "reine" Schokolade enthalten. Da kann es von mir aus auch viele Kalorien haben. Ich kenne das Rezept nicht, welches du anschreibst, denke mir aber, dass es sowas wohl gewesen sein wird. 🙂
    Ich persönlich habe viel Spaß dran, mich gesund zu ernähren, esse aber auch total gern Kuchen, Schokolade oder Eis. Man sollte auf die Ernährung achten, sich aber keine Hungerkuren aufdrängen, wenn einem eigentlich nach Soulfood ist 😉
    Lieben Gruß und hab einen schönen Tag,
    Jenny

  2. Hallo Jenny,
    danke für deinen Kommenatr 🙂
    Ja, das ist bei mir vielleicht nicht ganz so rausgekommen. Aber der Unterschied existiert und den will ich auch gar nicht abstreiten 😉 Naja, das Rezept hatte halt Vollkronmehle und Magerquark drin aber an sich hat mich auch nicht das Rezept gestört, das ist schon in Ordnung, mir ging es da wirklich eher um den Titel und das kleine Kopfkino, was da bei mir los ging und was ich dann mal schnell nieder schreiben musste.
    ich bin doch auch nicht anders und tausche gern Zutaten aus und probiere rum, um etwas noch "gesünder" zu machen.
    Am Ende ist es immer Ansichtssache 😉
    Aber ja, ich weiß genau was du meinst und sehe es auch so 🙂
    Ganz liebe Grüße ♥

  3. Also ich finde es nicht schlimm wenn gesunde Schokobrötchen darauf steht. Das soll aber nicht dazu animieren sie tonnenweise zu essen. Aber es gibt Leute, die auf vieles verzichten, weil es "ungesund" sind. Und wenn dann bei einem Rezept gesund steht, vielleicht kochen/ backen sie es dann mach. Ich finde es ist wichtig auf seine Ernährung zu achten, aber es ist auch wichtig sich auch ein Stück Kuchen zu gönnen wenn man Lust darauf hat. Aber nicht eine ganze Torte essen und sich dann beschweren, dass man etwas zugenommen hat. Wenn einem das nichts ausmacht, dann ist es auch kein Problem. Gut, wenn man täglich eine Torte isst und kein Sport macht, führt das zu Problemen.
    Aber ein paar Stück von deinen Pralinen wird niemanden schaden. Zumindest mir nicht…ich mag alles zitronige.
    LG, Diana

  4. Ja, da hast du auch recht – es soll halt nicht maßlos werden, aber das ist auch das, worauf einfach mal wieder mehr geachtet werden muss und dann gibt es nicht solche Probleme – weil es gefühlt immer mehr diese Extreme gibt, wie du schon sagst – die ganze Torte oder nichts. Und das finde ich beides ungesund – deswegen: Hau rein und lass dir das schmecken 😉
    Liebe Grüße

  5. Bäääm, da hat die Elsa mal was rausgelassen – und weißt du was? Ich bin sowas von bei dir – würde es genauso unterschreiben!!! 😀 Hast du gut aufm Punkt gebracht!

    Ich find das auch immer sehr anstrengend und schade… Klar, es gibt einige, die einen bestimmten Grund haben, sich z.B. auf vegane Ernährung umzustellen – aber viele machen das auch nur, um einen Trend zu folgen… Oder weil sie denken, mit so Wörtern wie "gesund, fit, vegan, Superfood" bekommen sie viiiel mehr Leser…
    Aber sorry, solchen Leuten folge ich nicht mehr – mir fehlt da die Persönlichkeit, die eigene Persönlichkeit… Nicht die der Masse und beim Lesen merkt man, ob die Person dahinter steht oder nicht!

    Deine Küchlein klingen ganz fabelhaft *-* Mhmm… Und wer macht sie jetzt für mich?!? 😀
    Vielleicht muss ich das Rezept unauffällig meinem Freund unterschieben, hahaha ;D Ein Versuch wäre es wert 😉

    Meine süße Maus, hab noch eine wunderbare Woche und ganz liebe Grüße an dich,
    deine Rosy ♥

  6. Oh dankeschön Rosy 🙂
    Du kannst es ja mal versuchen, vielleicht findet er die Idee gar nicht so schlecht und macht dir tatsächlich welche 😉
    Bei meinem würde das nicht klappen, das weiß ich auch so ^^

    Fühl dich auch gedrückt und starte dann gut ins Wochenende 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.