{DIY} Selbstgemachtes Vogelfutter mit Schmalz

Bei uns sind nun auch die ersten Flocken gefallen und da denke ich sofort an meine Kindergartenzeit zurück, als wir dann anfingen, Vogelfutter mit Schmalz herzustellen, damit die Vögel auch gut über den Winter kommen. Nicht nur im Kindergarten war das Mode, sondern auch zu Hause und später in der Schule.

Kokosfett-oder-Schmalz-Vogelfutter

Es gab aber auch nix schöneres, als im Winter dann am Küchenfenster zu stehen – drinnen, wo es schön kuschelig warm war – und draußen die kleinen Piepmätze zu beobachten, wie sie sich über das Futter hergemacht haben. Wir hatten immer im ganzen Garten verteilt die Figuren und Förmchen aufgehangen, so dass ja kein einziger Vogel hungern musste.

Ich bin ja der Meinung, nach einem Winter in unserem Garten hätten die noch eine Runde in den Süden und zurückfliegen müssen, um wieder Normalgewicht zu erreichen… aber was solls, denen ging es wenigstens gut und wir Kinder hatten immer was zu staunen. Und als ich neulich kleine Quarkspitzen ausgebacken habe, musste ich wieder daran denken, weil das eine super Idee ist, um das Kokosfett oder den Schmalz, den man zum Ausbacken nimmt, zu verwerten.

selbstgemachtes-Vogelfutter

Ihr benötigt für das Vogelfutter:

Schmalz oder Kokosfett

Vogelfutter – Körnermischung

Rezept-Vogelfutter-mit-Schmalz

Zubereitung vom Vogelfutter mit Schmalz:

  1. Den Schmalz oder das Kokosfett in einem Topf zerlassen und dann auf etwa 40 – 50° C herunter kühlen lassen.
  2. Die Vogelfutter Mischung einrühren, sodass man einen Löffel in den Topf stellen kann. Die Konsistenz sollte schon ziemlich fest sein, aber noch zu rühren.
  3. Dann wird der Topf noch einmal zum abkühlen bei Seite gestellt.
  4. In der Zeit können Plätzchenformen, alte Tassen oder leere Magarineschachteln und Co bereitgestellt werden.
  5. Diese werden dann mit der Mischung befüllt und sollten dann mindestens 2 Stunden (je nach Größe) zum Abkühlen gestellt werden.
  6. Wenn alles fest ist, aus den Förmchen lösen.
  7. Es kann mit einem Streichholz oder Zahnstocher noch ein Loch hineingebohrt werden oder ein Stöckchen in das noch warme Futter gesteckt werden, wenn es in einer Schachtel oder Tasse steckt, sodass die Vögelchen sich darauf niederlassen können.

Winter-Vogelfutter

Und schon seid ihr mit eurem selbst gemachten Vogelfutter mit Schmalz fertig. Ich habe unsere Förmchen bei uns auf dem Balkon platziert, da sind die kleinen Vögel sowieso unterwegs, weil ich jedes Jahr unser Vogelhäuschen dastehen habe. Mal sehen, wen wir dieses Jahr alles beobachten können.

Vielleicht gefällt euch die Idee ja auch und ihr probiert es einmal aus. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim basteln und Gartenbesucher bestaunen 😊

Eure Elsa

Selbstgemachtes Vogelfutter mit Schmalz oder Kokosfett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.