{Review} Dezember 2017

Und schon wieder ist ein Jahr vorbei – ich möchte mit euch dieses Jahr ein letztes Mal einen Blick zurück werfen, nämlich auf den Dezember 2017 mit seinen Beiträgen. Im Januar hätte ich nie gedacht, dass das Jahr so schnell vorbei sein würde und so viel für uns bereit hält, aber wer weiß das schon 😉

Review für Dezember 2017 - Kekse, Pralinen, Weihnachtsbowle, Kartoffelsalat und ein Türkranz aus einem Kleiderbügel

Ich hoffe, ihr könnt euch auch mit vielen positiven Erinnerungen an die vergangenen Monate in die Weihnachtsfeiertage begeben und das Jahr 2018 mit zwei lächelnden Augen verabschieden. Natürlich gibt es immer mal wieder Tiefschläge, es ging uns selbst nicht anders dieses Jahr, aber die positiven Dinge überwiegen einfach und so wünsche ich mir, dass 2019 einfach noch einen drauf setzt. Ich sehe dem sehr positiv entgegen 😉

 

Aber jetzt will ich doch mit euch mal einen Blick werfen, was letzten Dezember so alles los war:

Plaetzchen-mit-Vanille-Pudding

Es ging erstmal – wie könnte es auch anders sein – direkt süß los mit einem Keksrezept für Vanillepuddingkekse, die super schnell gemacht sind und echt lecker schmecken 🙂

 

Weihnachtskranz

Natürlich wird in der Weihnachtszeit auch gebastelt – und so habe ich letztes Jahr mal ein bisschen Upcycling betrieben und aus einem alten Kleiderbügel aus der Wäscherei einen Weihnachtskranz gebastelt.

 

Amaretto-Pralinen-Trüffel

Eine super Last Minute Geschenk Idee hatte ich auch noch für euch: Diese super leckeren und alkoholfreien Amaretto Pralinen. Die sind schnell gemacht und mal ehrlich – wer freut sich bitte nicht über selbst gemachte Pralinen?!

 

einfacher-Kartoffelsalat-veggie

Weihnachten ist bei uns ja immer der klassische Kartoffel-Salat Tag. Am Heiligen Abend gibt es Mittags Linsensuppe (damit das Geld nicht alle wird ;)) und am Abend Kartoffelsalat mit Wiener Würstchen. Für alle, die den Salat ohne Fleischbeilage essen wollen, habe ich mal meine vegetarische Variante gezaubert.

 

Glühwein-Bowle

Was an Weihnachten auch nicht fehlen darf sind natürlich die Getränke – ich habe mal etwas anderes machen wollen als immer nur Punsch, Glühwein und Co und habe mich mal einer weihnachtlichen Bowle probiert – mit dem Testergebnis: sehr gut. Der Mann und die Freunde haben es direkt an einem Abend alles leer getrunken und beschwert wurde sich hinterher auch nicht… ok, konnten sie vielleicht auch nicht, aber das wollen wir hier einfach mal außer Acht lassen 😉

Natürlich habe ich auch schon das letzte Jahr einen Blick zurück geworfen auf den Dezember 2016 – Wahnsinn, wenn man da immer wieder vor Augen geführt bekommt, wie schnell doch die Zeit vergeht. Ich kann da nur immer wieder staunen – aber ich habe mal gelesen, dass es einem so vorkommt, dass die Zeit schneller vergeht, wenn man sie mit vielen Erlebnissen gefüllt hat. Also scheinbar haben wir etwas richtig gemacht 😉

 

Ich wünsche euch nun noch einen entspannten Abend und einen guten Start ins Wochenende – dem dritten Advent, wenn ich richtig rechne… 😉

Alles Liebe
Eure Elsa

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere