{Review} Januar 2018

Ihr Lieben, ich hoffe, ihr seid gut in das neue Jahr gestartet! Unglaublich, wie schnell das geht – aber wir haben schon wieder ein neues Jahr und ich möchte gern auf den Januar 2018 zurückblicken. Da war im Gegensatz zum Dezember einiges los, von süß bis herzhaft war alles zu finden.

Review-Januar-2018

Gegen Ende des Jahres ging es bei uns wirklich gemütlich zu, es gab ein paar Soulfood Rezepte wie etwa ein leckeres Risotto mit Basilikum, das schön cremig uns würzig ist. Oder die SchokoSchock Cookies, die gegen den Herbstblues ganz hervorragend helfen, ebenso wie der leckere Apfel-Marzipan-Kuchen.

Nun will ich aber gern zurückschauen und mit euch einen Blick in das vergangene Jahr schweifen lassen, was damals eben auch noch ganz frisch war:

Quarkkeulchen

Gestartet bin ich ins neue Jahr mit Uroma Wandas Quarkkeulchen – ein typisches Rezept aus meiner Kindheit und immer noch ein Klassiker, der Groß und Klein schmeckt. Auch ich habe mich gefreut, als ich die mal wieder zubereiten konnte und meine Kollegen haben dann auf Arbeit auch direkt noch einmal zugegriffen.

 

Ingwertee und Honig

Weil es ja sowohl zum Jahresende hin als auch im neuen Jahr dann immer mal wieder die ein oder andere Grippewelle gibt, bin ich gern vorbereitet und habe Ingwer im Haus, um zum Beispiel frischen Ingwertee zubereiten zu können. Meine Hausmittelchen gegen Grippe habe ich euch einmal mitgebracht.

 

Sauerteigbrot einfach mit Roggen und Dinkel

Was natürlich nicht fehlen darf, ist ein frisch gebackenes Brot. Diesmal gab es Dinkel-Roggen-Brot, ich mag diese Kombi einfach sehr gerne, da das Mischbrot ohne Weizen auskommt, nicht zu schwer ist und eine sehr schöne Krume hat.

 

Namibia-Lagune-wo-die-Wueste-den-Ozean-trifft

Dann gab es gegen Ende Januar auch nochmal einen kleinen Reisebericht. Ich habe euch von unserer Tour durchs Wasser und die Wüste in Namibia erzählt, was ich echt nur jedem empfehlen kann. Schaut also da gerne mal nach, wenn ihr vielleicht gerade noch an eurer Urlaubsplanung sitzt.

 

Pinnwand aufpeppen

Und zu guter letzt habe ich euch noch ein selbst gemachtes Geschenk gezeigt – ich habe eine Pinnwand selbst dekoriert und quasi etwas wohnlicher gestaltet. Das war zum Beispiel auch eines meiner Weihnachtsgeschenke vom letzten Jahr. Vielleicht ist es ja aber auch eine Idee für einen Geburtstag? 😉

Und nicht vergessen darf ich natürlich auch die Review für das damals vergangene Jahr 2017 – da werfe ich ebenfalls noch mal einen Blick zurück in den Januar – lest auch da gern nochmal rein.

Soweit erstmal meine Rückmeldung im neuen Jahr -ich wünsche euch noch eine tolle Woche und entspannte Tage, jetzt, wo das Jahr noch so frisch ist.

Eure Elsa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere