{Getränke} Weihnachtsbowle beschwipst

In 5 Tagen ist Weihnachten und ich bin so froh, dass ich dieses Jahr mal ein wenig rum probiert habe und euch nun ganz stolz eine Weihnachtsbowle präsentieren kann… Tadaaa. Es sollte ja nicht zu sehr nach Punsch oder Glühwein schmecken, aber schon weihnachtliche Stimmung verbreiten – und ich sag euch, das kann sie.

Weihnachtsbowle

Vor allem jagt sie einem wohlig warme Schauer durch den Körper, wenn man die ersten Schluck intus hat – die taut auch die kältesten Füße ruck zuck wieder auf. Aber wer noch Auto fahren muss, der lässt lieber die Hände von der Bowle. Allgemein vom Alkohol, wenn wir schon mal dabei sind 😉 Apropos fahren, ich habe heute wunderschöne Schneebilder von meinen StudienKommilitonen aus Bayern gesehen – es macht den Anschein, dass all der Schnee, der hier gleich wieder weggetaut ist, doppelt und dreifach bei denen gefallen ist.

weihnachtliche-Bowle-mit-Apfelsaft

Ich hatte mich am ersten Adventswochenende schon richtig auf weiße Weihnachten gefreut, weil es da so schöne dicke Flocken geschneit hatte, wir kamen vom Weihnachtsmarkt, sind noch in die Kirche gegangen und ich hatte auch schon einen Tür-Kranz gebastelt und das Feeling war perfekt. Bis zum nächsten Morgen, da war direkt alles wieder weg..aber egal. Denn ich habe ja jetzt meinen Zaubertrank, der mir Winterfeeling beschert 😉

Glühwein-Bowle

Ihr braucht für 4-5 Tassen Weihnachtsbowle:

0,4l Rum
2 Zimtstangen
1l Apfelsaft
1 Bio-Orange
1 Piccolo Flasche Sekt

Rezept-Weihnachtsbowle

So bereitet ihr den Weihnachts-Zaubertrank:

  1. Den Rum mit den Zimtstangen in einen Topf geben und ca. 5 Minuten erhitzen. Nicht kochen! So kann der Rum etwas Zimtaroma annehmen.
  2. Die Orange waschen und in Scheiben schneiden.
  3. Den Apfelsaft und die Orangenscheiben in den Rum geben und noch weitere 5 Minuten wärmen.
  4. Dann den Herd abstellen und alles abkühlen lassen.
  5. Kühl stellen und kurz vor dem Servieren noch den Sekt dazu geben und dann genießen!

Wenn ihr mit dem abkühlen übrigens nicht solange warten wollt, dann stellt ihr den Topf einfach auf den Balkon oder alternativ in den Kühlschrank. Da wird er schneller kalt und ihr könnt folglich eher eure Bowle trinken…so fürs Feeling.

Bowle-weihnachtlich

Übrigens hab ich hier noch was, was euch noch mehr Feeling bescheren wird – denn der Beitrag hier ist Teil des großen Weihnachtsschmiede-Kalenders, wenn ich das mal so ausdrücken darf. Hier sammeln wir bis Heilig Abend jede Menge tolle Ideen und Inspirationen für euch, wie etwa meine Weihnachtsbowle oder aber auch wunderhübsche Weihnachtskarten von der lieben Carolin und Gewürzsalze von der tollen Jules (folgt morgen!)…

Punsch-Bowle

Schaut euch aber auch gern bei den anderen Mädels um, es sind so wahnsinnig viele tolle Dinge entstanden, da kommt hundert Prozent Weihnachtsstimmung auf!

Image Map

 

Ich wünsche euch nun erstmal noch einen schönen Tag und hoffe, dass ihr ein paar Anregungen finden konntet!

Alles Liebe
Eure Elsa

Weihnachtsbowle mit Rum, Apfelsaft und Sekt - ein wenig wie Punsch

9 Kommentare

    1. Orange und Zimt gehört zu Weihnachten einfach dazu 😉 Da freu ich mich, wenn du es mal ausprobierst – ich kann nur sagen, es lohnt sich 😉
      Liebste Grüße ♥

  1. Ui, die klingt ja mal richtig lecker <3 zum Glück gehen Weihnachtsgetränke auch nach Weihnachten noch super – genug kalt ist es ja im Moment… 😉
    Ich wünsch dir einen super Rutsch ins 2018 – und nur das Beste!
    Lg Debby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.