{Aufstriche&Dips} Erdbeerworkout #1 > Erdbeer-Vanille-Vodka-Marmelade

Soooo, es geht los. Erdbeerzeit ist Einmachzeit…
Ich weiß, dass steht gefühlt auf jeder zweiten Titelseite der Kochzeitschriften und Klatschblätter, aber es ist nunmal so 😉
Und weil auch bei uns die Erdbeeren wachsen und gedeihen – vor allem bei meiner Omi im Garten – gibt es auch bei uns genug zu tun. Immerhin ist der „Sommer zum Mitnehmen“ ja auch eine super Geschenkidee…
Rezept Nummer eins ist nun  – wie könnte es anders sein – eine Marmelade 🙂

Erdbeer-Vanille-Vodka-Marmelade hört sich vielleicht erstmal schwer an, ist aber super easy und auch super lecker.
Bei mir sind 9 Gläser rausgekommen, allerdings sind die unterschiedlich groß, plant also lieber 10 Gläser a 250ml ein.

Was ihr dazu braucht:
ca. 2kg Erdbeeren
2 Päckchen Gelierzucker 2:1
1 Vanilleschote (auf die Menge könnt ihr auch locker zwei oder drei nehmen 😉 )
250ml Vodka

Wie wird das gemacht?
Die Erdbeeren waschen, entstielen, schneiden, in einen Topf geben und eventuell mit einem Kartoffelstampfer oder dem Pürierstab zerkleinern . Den Gelierzucker darüber geben und kurz stehen/ ziehen lassen.
Die Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen, Mark und Schote zu den Erdbeeren dazugeben.
Jetzt die Erdbeer-Zucker-Mischung unter ständigen Rühren zum Kochen bringen. Hierbei ist das Rühren echt wichtig, sonst pappt euch der Zucker unten im Topf an und das Ergebnis … schmeckt nicht mehr sooo toll.
Dann den Vodka dazugeben und alles 3 Minuten sprudelnd aufkochen lassen, dabei immer wieder umrühren. Die Schoten aus der Marmelade entnhemen.
Die vorbereiteten Gläser (mit kochendem Waser ausgespült und kurz abgetrocknet) am besten auf ein altes Wischtuch stellen und mit der Marmelade befüllen. Die Ränder nochmal mit einem Tuch abwischen, dann die Deckel fest drauf schrauben und 10 Minuten auf den Kopf stellen.
Dann könnt ihr sie wieder richtig herum stellen, vielleicht noch mit einem Tuch abdecken und dann langsam auskühlen lassen, damit sich ein Vakuum in den Gläsern bildet.

Zuletzt könnt ihr die Gläser noch schön verzieren oder einpacken und verschenken…oder einfach aufmachen und selber vernaschen.

Viel Spaß
Eure Spirelli

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.