{Brot&Brötchen} Süße Osterbrötchen mit Mandelmus

Ich habe gebacken und irgendwie ist es schief gegangen, weil es aber dann so super geschmeckt hat, habe ich es euch einfach trotzdem mitgebracht: Die Rede ist von den leckeren kleinen süßen Osterbrötchen mit Mandelmus, die eigentlich gar keine werden sollten. Kein Aprilscherz, sondern bitterer Ernst.

Osterbrunch-mit-Brötchen-mit.Mandelmus

Ab und an passiert es ja, dass es in der Küche nicht so läuft wie geplant. Mir passiert das vor allem dann, wenn ich etwas planlos anfange rum zu werkeln, weil ich einfach etwas backen will. Da wird raus gesucht, was noch da ist und was man so verwerten könnte und dann überlegt, was man daraus machen kann.

Osterfrühstück-Brötchen

Ich krame also so in meinen Schränken rum, finde Mandelmus und noch ein kleines bisschen Roggenvollkornmehl in einer extra Dose, das ich mal umfüllen musste, weil mir die Papiertüte einmal quer in der Mitte (!) zerrissen war… nun, da kann man was draus machen. Vielleicht mal sowas wie Amerikaner oder so? Mal nach Rezepten geschaut… alles nicht so toll gefunden und dann schließlich beschlossen, einfach mal zusammen zu rühren und das Endergebnis dann vielleicht doch beim Namen nennen zu können.

Süße-Osterbrötchen-mit-Mandelmus

Am Ende war der Teig wirklich saulecker, aber für Amerikaner eindeutig zu fest. Aber hey, süße Brötchen, das wärs. Wer brauch schon Amis, wenn er ein nussig saftig süßes Frühstücksbrötchen haben kann?

Ihr braucht für 1 Blech (ca. 8 Stück) süße Osterbrötchen mit Mandelmus:

140g Mandelmus
115g Zucker
3 Eier
185g Dinkelmehl
60g Roggenvollkornmehl
2 TL Backpulver

Herstellung-Rezept-süße-Brötchen

Zubereitung der süßen Frühstücksbrötchen:

  1. Das Mandelmus schlagt ihr mit dem Zucker cremig.
  2. Dann gebt ihr nach und nach die Eier dazu.
  3. Beide Mehle und das Backpulvermischen und anschließend unter die Mandelmus-Mischung heben.
  4. Dann formt ihr aus dem Teig ca. 8 Brötchen und setzt sie auf ein Blech.
  5. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-Unterhitze ca. 20 Minuten backen und schon kann der Osterbrunch beginnen.

Brunch-Brötchen-mit-Mandelmus

Wenn ihr kein Mandelmus mögt, könnt ihr es auch gut durch Erdnussbutter, Apfelmus oder ähnliches ersetzen – je nachdem erhalten eure Brötchen dann eine andere Geschmacksnote, was dem Genuss ja keinen Abbruch tut.

Brötchen-zum-Frühstück

Falls ihr aber auf der Suche nach noch mehr tollen Frühstücksideen sein solltet, habe ich hier eine ganze Liste toller Rezepte, denn heute ist das Motto bei #LeckerfürjedenTag „Frühstücksideen“ und es haben sich wieder einige gefunden, die ihre Ideen beigesteuert haben 😊

Lecker für jeden Tag April Frühstücksideen

Silke Collein von andersbacken.de: ‎Dinkel-Schaf
Stephie von kohlenpottgourmet: ‎Tortilla aus dem Backofen
Tina von Küchenmomente: Golden hot cross buns
Gülsah von Sommermadame: Osterplätzchen
Marie-Louise von Küchenliebelei: Bärlauchbrot und Eiersalat
Elsa von Einfach Elsa: Hier seid ihr gerade 🙂
Isabella von Lebkuchennest: Briochezopf mit Schokostückchen
Ina von BackIna: Grundrezept für Rührteig-Waffeln
Ina von Applethree: Vegane Cashew-Mohn-Pancakes
Izabella von Haus und Beet: Salzige Butterstangerl für Groß und Klein
Susan von Labsalliebe: Khanfaroush – Persische Safran-Kardamom-Pancakes
Silke von Blackforestkitchen: Drei Osterbrunch-Ideen
Jessi von Jessis SchlemmerKitchen: Nuss-Hörnchen
Hannah von Schokoladenpfeffer: Gebackenes Carrot Cake Porridge
Anastasia von Papilio Maackii: Kartoffelnester mit bunter Füllung
Tanja von Liebe&kochen: White Chocolate Carrot Cake
Anna und Martin von Die Küchenwiesel: Schoko-Kirsch-Muffins
Marie von FaBa-Familie aus Bamberg: Osterkranz, Bärlauchbrötchen und Aufstrich
Saskia von MakeItSweet: Gefüllte Eier mit Schnittlauch oder Speck
Anika von Ani’s Blog: Räucherlachs-Crepes-Torte
Christina von krimiundkeks: Müslizöpfe
Isabelle von ÜberSee-Mädchen: Schoko-Granola mit Pekannüssen
Christina von volkermampft: Brioche-Waffel à la egg Benedict
Frances von carry on cooking: Klassische Bagels mit Sesam 
Fränkische Tapas: Leberkäse

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim probieren und noch einen wundervollen Ostersonntag!

Alles Liebe
Eure Elsa

Süßer Osterbrötchen mit Mandelmus für den Osterbrunch - Osterfrühstück mit süßen Brötchen

28 Kommentare

  1. Frohe Ostern, liebe Elsa!
    Manchmal läuft es in der Kücke nicht wie geplant? Oft würde bei mir da besser passen 😉 ! Wie bei deinen süßen Osterbrötchen kommt aber dann gerade etwas richtig leckeres dabei heraus. Die schmecken nämlich bestimmt super!

    Liebe Grüße

    Tina

    1. Ach danke liebe Tina, das freut mich sehr, dass dir die Brötchen gefallen. Ich finde, selbst wenn oft etwas schief geht, ist das nicht schlimm, solang es essbar bleibt 😉
      Ganz liebe Grüße ♥

  2. Mandelmus, Cashewmus, Macadamiamus,… egal ich liebe Nussmuss!! Deine Osterbrötchen wären in meinem Frühstückskörbchen also sehr, sehr gut aufgehoben. Zwar nicht lange, weil ich sie natürlich ratzfatz verspeisen würde, aber falls du noch welche da hättest…. 😉
    LG Ina

    1. Haha, leider alles alle… aber beim nächsten Mal dann vielleicht 😉
      Ja, Nussmus ist schon eine tolle Erfindung 🙂
      Ganz liebe Grüße ♥

  3. Ja solche kleinen Pannen kenne ich auch, aber bei Dir ist wenigstens was tolles dabei rausgekommen. Und wenn Mandelmus drin ist können die Brötchen ja nur lecke sein. Liebe Grüße Silke

  4. Deine süße Brötchen sehen toll aus 🙂 Wenn bei mir was schief geht dann so richtig. Dann muss ich eine Lösung finden es irgendwie anders zu verwerten, denn ich kann kein Essen weg schmeissen. Frohe Ostern und Herzliche Grüße
    Susan

    1. Ich mag auch kein Essen weg schmeißen, da bin ich ganz bei dir. Und irgendwie findet man immer eine Alternative, das Essen zu verwerten 😉
      Ganz liebe Grüße ♥

  5. Ach, wunderbar, so spontane Rezeptentwicklungen, die nicht nach Plan verlaufen, sind manchmal das beste was passieren kann. : ) Und ich liebe Brötchen sowieso, in allen Variationen. Süß mit Mandelmus klingt ebenfalls richtig gut (und Amerikanern konnte ich eh noch nie viel abgewinnen!).
    Schön, dass Du dabei bist!
    🙂

    1. Ha, Dankeschön Marie,
      das freut mich zu hören. Ja, ich war auch glücklich über die Brötchen, haben gut ins Konzept gepasst 😉
      Ganz liebe Grüße ♥

  6. Ich habe tatsächlich noch nie etwas mit Mandelmus gemacht und deine Brötchen klingen sehr gut – Brötchen mit Roggen sind genau mein Geschmack.

    Liebe Grüße
    Jessi

  7. Hehe genial! Und so entstehen meist die besten Rezepte 😉 Deine Mandelmus Brötchen möchte ich nun auch unbedingt probieren! Vielen Dank für dein Rezept ♥
    Liebe Grüße, Anastasia

  8. Oh das kenne ich auch, aber immerhin ist ein leckeres Rezept dabei rausgekommen. Wenn bei mir etwas schief läuft, schmeckt es zwar meistens, sieht dafür aber nicht gut aus. Deine Brötchen sehen aber toll aus.
    Viele Grüße
    Saskia

    1. Ach ja, ich kann mich nicht beklagen, du hast recht. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass bei dir was nicht gut aussieht 😉
      Ganz liebe Grüße ♥

  9. Was für ein kreatives Rezept, liebe Elsa! Wunderbar 🙂 Ich steh total auf Mandelmus, aber im Brötchen habe ich sie noch nie gegessen – immer nur drauf 😀 Eine tolle Idee! LG Frances

    1. Liebe Frances,
      vielen Dank 🙂 Das freut mich, wenn ich dich inspirieren konnte – dann wünsche ich dir viel Spaß beim naschen 😉
      Ganz liebe Grüße ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.