{Herzhaft} One Pot Pasta mit Champignons

Der März hat uns überraschenderweise doch ziemlich kalt begrüßt – umso wichtiger ist es dann, mit super leckerem und schön warmen Soulfood gegen zu steuern: Deshalb habe ich hier für euch und eventuell folgende kalte Tage leckere One Pot Pasta mit Champignons zum schlemmen und irgendwo heimelig hinkuscheln.

One Pot Pasta mit Champignons auf Teller und Pfanne

Cremige Pasta ist ja für mich so ein Sinnbild für Wohlfühlabende und kuschelige Zeit zu zweit oder im Familien- bzw. Freundeskreis – am besten am flackernden Kaminfeuer, eine gut aufgedrehte Heizung tut es aber auch. Dann schön mit dem Teller aufs Sofa in die dicke Decke gekuschelt (ich weiß, Mama hat das immer verboten – auf der Couch essen gab es nur in allergrößten Ausnahmefällen!) und los gemumbelt. Herrlich!

Nudelpfanne-mit-Chamnpignons

Da es nun März ist, brauche ich aber eventuell noch einen anderen Aufhänger als Kälte und Gebibber und Kaminfeuer und Co … immerhin hatten wir meteorologischen Frühlingsanfang. Gut, ich muss zugeben, so schöne Pasta gibt es bei uns eher in der kalten Jahreszeit, aber aufgepasst: Laut Saisonkalender geht im März wieder die Saison für vielerlei Gemüse und eben auch Champignons los (ok, Champis haben eher ganzjährig Saison, aber pscht!) und damit hat meine Champignon-Pasta wieder eine Daseinsberechtigung 😉

Pilzpasta-Champignons

Ihr benötigt für 2-3 Portionen Pilzpasta:

250g Pasta
1 Becher saure Sahne
300g Champignons
1 kleine Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
200ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

nach Bedarf geriebener Käse oder alternativ 1 EL Mehl und 2 EL Wasser

Zubereitung-Pilzpasta

Zubereitung der One Pot Pasta mit Champignons:

  1. Die Pasta kocht ihr nach Packungsanweisung und stellt sie dann bei Seite.
  2. Zwiebeln und Knoblauchzehen klein und die Champignons in Scheiben schneiden.
  3. In einer großen Pfanne die Zwiebeln und Pilze scharf anbraten und dann den Knoblauch dazu geben.
  4. Dann alles mit der Brühe ablöschen und die Sahne dazu geben.
  5. Nun lasst ihr alles kurz aufkochen und gebt dann die Nudeln dazu.
  6. Wenn ihr die Soße noch etwas andicken wollt, könnt ihr das entweder mit geriebenem Käse tun oder einer kleinen Mehl-Wasser-Mische, die ihr vorher gut verquirlt und dann unter rühren zu der Pasta gebt.
  7. Dann noch mit Schnittlauch oder Petersilie garnieren und servieren.

One-Pot-Pilzpasta

Und schon habt ihr eine herrlich cremige, schmackhafte Pasta in kürzester Zeit gezaubert und natürlich könnt ihr auch hier wieder die Zutaten austauschen – explizit die Pilze, nech? 😉

So, dann ende ich hier mal mit meinem Rezept und wünsche euch viel Spaß beim nachkochen und futtern!

Alles Liebe

Eure Elsa

Schnelle und einfache Pilzpasta mit Champignons als Feierabendrezept #pilze #pasta #feierabendrezept

2 Kommentare

  1. Liebe Elsa,
    genauso liebe ich Pasta mit Champignons – aus einem Topf und mit der leckeren Sauce. Das köstliche Gericht kann ich rund ums Jahr essen, da kenne ich nichts.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    1. Ach Sigrid, ja, da hast du recht… deswegen kann ich es auch so gut hier in den Frühling rein mogeln ;)Pasta geht auch im Sommer mal, wobei wir da meist leichtere Kost essen, vorausgesetzt, es wird auch warm 😉
      Ganz liebe Grüße ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.