{Kuchen&Torten} Leipziger Lerchen Tarte

Manchmal geht einfach alles schief – so auch bei der Leipziger Lerchen Tarte, die ich euch heute mitgebracht habe… auf den ersten Blick macht sie wirklich nicht den Eindruck und sie schmeckt wirklich super. Aber hier und da hat es halt doch gehakt.

Leipziger-Lerche-als-Kuchen

Es fing damit an, dass wir Besuch bekamen. Aus Berlin. Und meine Freundin liebt (!) Leipziger Lerchen über die Maßen. Jedes Mal gibt es einen Pflichtbesuch bei dem Bäcker des Vertrauens und es werden Leipziger Lerchen in rauen Mengen eingekauft.  So weit, so gut.

Tarte-Leipziger-Lerche

Ich dachte: Diesmal aber richtig. Hab mir mein DDR-Buch geschnappt und ein Rezept für Leipziger Lerchen entdeckt. Im Kopf hatte ich schon alles fertig. Es sollte einfach eine wunderschöne Tarte werden nach einem schönen alten Rezept – ohne Marzipan, weil ich mir dachte, dass das in so großen Mengen echt zu süß werden könnte. Es war wirklich toll, so wie ich mir das vorgestellt hatte.

Tarte-nach-Art-Leipziger-Lerche

Und dann ging es schon beim Backen los. Mit dem Mürbeteig ging noch alles gut. Bei der „Füllung“ auch. Ich habe mich für Haselnüsse in der Füllung entschieden, weil ich den Geschmack einfach toll finde. Der Mürbeteig ist beim Ausrollen nicht mal großartig gerissen. Und das ist ja eigentlich schon verdächtig. Wenn es zu gut läuft… nun ja, der Boden war in der Form und ich gebe die Füllung hinein. Als der Kuchen dann im Ofen war, wundere ich mich noch, warum ich ein Marmeladenglas draußen stehen habe… Frühstück war schon lange weg geräumt. Hand klatscht auf Stirn. Die hätte auf den Boden gehört.

Gut, nicht weiter schlimm. Das wir eine fancy Tarte, ich serviere die einfach direkt mit der Marmelade. Gut, das wäre geklärt. Alles wird gut und die Tarte wird ein voller Erfolg!

Tarte-Leipziger-Lerchen

Ihr braucht für eine Leipziger Lerchen Tarte:

250g Mehl
1 Ei
125g Butter, zimmerwarm
70g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz

80g Butter, zimmerwarm
130g Zucker
2 Eier
100g Mehl
120g gehackte Haselnüsse (alternativ: Mandeln, Kokosnussraspel oder andere Nüsse)
4 EL Milch
3 EL Rum oder alternativ alkoholfreier Amaretto
eventuell Marmelade

Rezept-Leipziger-Lerchen-Tarte

Zubereitung der Leiziger Lerchen Tarte:

  1. Aus den ersten 6 Zuraten knetet ihr rasch einen Mürbeteig, wickelt ihn in Klarsichtfolie und legt ihn in den Kühlschrank.
  2. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und dann nach und nach alle anderen Zutaten dazu geben. Achtung: 1 Eigelb zurück halten (für später).
  3. Nun wird der Mürbeteig ausgerollt und in die Springform gegeben, behaltet etwas Teig für die Deko zurück.
  4. Dann könnt ihr den Boden mit Marmelade bestreichen (hab ich „weggelassen“).
  5. Darauf gebt ihr die Füllung der Tarte und schneidet den übrigen Teig in Streifen und verziert die Tarte damit.
  6. Das übrige Eigelb wird nun verquirlt und über den Mürbeteig gestrichen.
  7. Die Tarte geht dann für ca. 30 Minuten bei 180°C Umluft in den Ofen.

Leipziger-Lerchen-Tarte

Serviert die Tarte am besten mit etwas aufgeschlagener Sahne und einem Klecks Marmelade. Hab ich nämlich auch so gemacht. Schmeckt super. Wenn man nicht auf Haselnüsse allergisch reagiert. Wie meine Freundin, für die ich die Tarte gebacken habe.

Wir haben es zum Glück vorher festgestellt, aber sie meinte, sie will natürlich trotzdem mal kosten (ich hab mich richtig geärgert, dass ich das nicht wusste) und sie hat wirklich nur ein kleines Stück hinten vom Mürbeteigrand gegessen. Und dann wurde ihre Kopf rot, die Haut fing an zu jucken und sie bekam Husten. Nichts, was wir nicht mit 1 oder 2 Schnaps hätten lösen können.

Leipziger-Lerche-Tarte

Am Ende konnten wir alle darüber lachen, allem voran meine Freundin, die die Tarte nur aus der Ferne anschmachten konnte.
Wir sind übrigens nochmal zum Bäcker gefahren und haben ihr „richtige“ Leipziger Lerchen gekauft…
Dazu passt übrigens auch hervorragend ein Eiskaffee mit viel Sahne – das Rezept findet ihr hier 😉

 

Ich hoffe, ihr trefft es besser 😉
Alles Liebe
Eure Elsa

Leipziger Lerchen Tarte mit Heidelbeermarmelade

4 Kommentare

    1. Ach Sigrid, vielen Dank. Leipziger Lerchen sind wirklich sehr sehr lecker und normalerweise mit Marzipan gefüllt… Mal sehen, vielleicht gibt es ja nochmal welche im original 😉
      Liebste Grüße ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.